Wegen „Shades of Grey“: Orion Versand wirbt erneut im Kino

Das nennt man dann wohl zielgruppen-spezifisches Marketing. Passend zum Kinostart der zweiten Verfilmung der S/M-Romanreihe „Shades of Grey“ zieht es auch den Flensburger Erotik-Versender Orion in die deutschen Kinosäle. Dort trommelt der Spezialversender nun direkt vor dem Filmstart mit einem 40 Sekunden langen Kino-Spot für sein Erotik-Sortiment, um dadurch Verbraucher in den eigenen Online-Shop oder die rund 140 Fachgeschäfte in Deutschland zu locken (siehe Videoclip).

 

Es ist für Orion nicht das erste Mal. Denn bereits zum Start des ersten Teils von „Shades of Grey“ hatten die Flensburger direkt vor dem Erotik-Film im Kino geworben. Scheinbar mit Erfolg, wie die Neuauflage nun nahelegt. Auch jetzt will der Erotik-Händler mindestens eine Million Zuschauer erreichen, die „Shades of Grey 2“ im Kino verfolgen – und sich auch für die Orion-Produkte interessieren dürften.

Was die Vermarktung betrifft, sollte Orion also das passende Umfeld gewählt haben. Hype-Themen wie „Shades of Grey“ befeuern aber leider nicht nur das Geschäft – sondern führen auch vor Augen, wie viel Geschäft gerade im Versandhandel von solchen Anstößen bei Spezialversendern abhängen kann.

Orion Versand Umsatz
Beim Orion Versand brummt das Geschäft bereits seit Jahren (Bild: eigene Grafik)

So hat der Orion-Versand zum Beispiel im Geschäftsjahr 2013/14 (Stichtag: 30. Juni) nur einen Netto-Umsatz von 64,5 Mio. Euro erzielen können, wodurch der Umsatz zum Vorjahr um knapp sechs Prozent gesunken war. Ein Grund für den Rückgang war: Im Jahr zuvor konnte der Flensburger Spezialversender noch unter anderem davon profitieren, dass die Erotikroman-Trilogie “Shades of Grey” veröffentlicht wurde. Dadurch sei viel über Erotik berichtet worden, was dem Handel in die Karten spielte.

Mit aus diesem Grund gab es dann ein zweistelliges Plus von knapp elf Prozent auf einen Netto-Umsatz von 68,4 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2013/2014 hatte dann ein vergleichbarer Hype gefehlt, die Verfilmung des ersten Romans kam erst im Februar 2015 ins Kino. Interessant: Parallel dazu konnte Orion im Geschäftsjahr 2014/2015 den Netto-Umsatz um 4,5 Prozent auf 67,4 Mio. Euro erhöhen.



Unser Gratis-Service für Ihren Wissensvorsprung!

Sichern Sie sich exklusive Insider-Infos aus dem Online- und Multichannel-Handel für Ihren Wissensvorsprung! Entscheider aus dem E-Commerce erhalten jeden Freitag Abend ihr Update mit den News und Insights, die wirklich relevant sind. Wie bereits 3419 Kollegen aus dem Online-Handel.




Der Spezialversender setzt nicht nur auf Kino-Werbung, um neue Kunden zu erreichen. Seit zwei Jahren schaltet Orion auch immer wieder Audio-Werbung im Radio, was den Umsatz ebenfalls ankurbelt.