Vorläufige Quartalszahlen: Zooplus bleibt auch 2016 auf Kurs

Adreko

Bereits im vergangenen Geschäftsjahr 2015 konnte die Zooplus AG um 30 Prozent wachsen und damit eine Gesamtleistung von 742 Mio. Euro netto erzielen (Warenumsatz plus sonstige Erträge). Ursprünglich prognostiziert hatte der Spezialst für Tierbedarf zunächst aber nur eine Gesamtleistung von rund 700 Mio. Euro, so dass Zooplus die eigenen Erwartungen deutlich toppen konnte. Viel spricht nun dafür, dass Zooplus diese Geschichte auch im laufenden Geschäftsjahr wiederholen kann.

Zooplus-Zahlen
Bei Zooplus steigen auch die Umsätze mit Bestandskunden stark (Bild: Screenshot)

Im ersten Quartal 2016 lief es jedenfalls erneut erfreulich für die Münchner. Konkret steht für diese Berichtsperiode ein Netto-Umsatz von 208 Mio. Euro in den Büchern, der über den Versandhandel mit Tierbedarf erzielt wurde. Im Vorjahr lag der Vergleichswert erst bei 165 Mio. Euro, so dass sich nun für das erste Quartal 2016 ein Umsatzplus von 26 Prozent ergibt. Das besagen die vorläufigen Zooplus-Zahlen für das erste Quartal 2016. Demnach erhöhte sich auch die Gesamtleistung der Zooplus AG um 28 Prozent auf 217 Mio. Euro, wobei in dieser Gesamtleistung neben Warenumsätzen immer auch noch sonstige betriebliche Erträge wie etwa Einnahmen aus Werbekostenzuschüssen enthalten sind.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 hatte Zooplus im Januar eine Gesamtleistung von 900 Mio. Euro bzw. einen Umsatz von mindestens 875 Mio. Euro prognostiziert. Im vergangenen Geschäftsjahr wurden von der Gesamtleistung in Höhe von 742 Mio. Euro allein 711 Mio. Euro über Warenverkäufe erzielt. Bei einem prognostizierten Umsatz von 875 Mio. Euro plant Zooplus für das Gesamtjahr 2016 also mit einem Wachstum von 23 Prozent – ein Wert, den der Spezialversender nun schon im ersten Quartal 2016 mit einem Umsatzplus von 26 Prozent ein klein wenig übertreffen konnte.

Warum der Tierfutter-Versender erneut stark zulegen konnte, wird im Detail zwar nicht verraten. Nach eigenen Angaben habe Zooplus aber die Umsätze in dem für das nachhaltige Wachstum besonders wichtigen Bereich „Futter“ überdurchschnittlich steigern können. Bereits im vergangenen Jahr konnte Zooplus davon profitieren, dass Tierhalter immer wieder Futter für ihre Lieblinge benötigen und einmal gewonnene Kunden daher oft erneut bei Zooplus bestellen (siehe Grafik). Profitieren konnte die Zooplus AG im vergangenen Jahr aber auch davon, dass europaweit über zwei Mio. neue Kunden gewonnen wurden – zum Beispiel über Banner-Ads, Affiliate-Netzwerke und Preisvergleiche.

Zum Ergebnis macht die Zooplus AG keine Angaben. Details hierzu gibt es erst am 19. Mai 2016, wenn der Spezialversender die endgültigen Zahlen für das erste Quartal 2016 veröffentlicht.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 2.880 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.