Tengelmann: Neuer Geschäftsführer für Babymarkt.de

Bei der Dortmunder Babymarkt.de GmbH hat es einen Wechsel im Management gegeben. So wurde vor kurzem Bastian Siebers als neuer Geschäftsführer beim Spezialversender bestellt, wie ein Blick ins Unternehmensregister bestätigt. Der 39-Jährige folgt auf Frank Scharmansky (45), der das Unternehmen aus der Tengelmann-Gruppe verlassen hat. Zu den Hintergründen hat sich der Handelskonzern auf Nachfrage von neuhandeln.de bislang nicht äußern wollen.

Babymarkt.deBabymarkt.de ist eine Mehrheitsbeteiligung von Tengelmann (Bild: Screenshot)

Der neue Geschäftsführer Siebers ist im Tengelmann-Universum kein Unbekannter, da er als Chef der Tengelmann E-Stores GmbH bereits für den Konzern tätig ist. Die E-Stores GmbH ist die Betreibergesellschaft hinter den beiden Online-Pureplayern GartenXXL.de und Plus.de, die der Handelskonzern mit seinem Supermarkt-Geschäft an den EDEKA-Verbund verkaufen will.

Der Hintergrund: Unter dem Dach der Edeka-Marke „Netto“ sieht Tengelmann für Plus.de „deutlich größere Marktchancen als bei der aktuellen Positionierung als Online-Pureplayer.

Der Verkauf der E-Stores GmbH liegt aktuell auf Eis, nachdem das Kartellamt die Übernahme untersagt hat und der Konzern den Verkauf nun über eine Ministererlaubnis schaffen will.

Wenn die Transaktion über die Bühne geht und auch die Tengelmann E-Stores GmbH an den Edeka-Verbund verkauft wird, dürfte Geschäftsführer Siebers aber wohl kaum weiter für die beiden Online-Shops GartenXXL.de und Plus.de zuständig bleiben. Denn bei einem Verkauf von Plus.de und GartenXXL.de bleibt die Babymarkt.de GmbH nach wie vor im Verbund der Tengelmann-Gruppe, die seit 2012 eine Mehrheitsbeteiligung am Spezialversender hält.

Im vorletzten Geschäftsjahr 2013 konnte die Babymarkt.de GmbH den Umsatz um 46,5 Prozent steigern, konkrete Zahlen nennt Tengelmann nicht. Auch beim Ergebnis heißt es nur, dass Baby-Markt.de im Jahr 2013 keinen positiven Beitrag zum Konzernergebnis leisten konnte.

Mittelfristig will der Spezialversender einen Netto-Umsatz in Höhe von 100 Mio. Euro erzielen.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

w&co