Maue Zahlen: Deswegen ändert Intersport sein Multichannel-Modell

20. Juli 2017 0

Zum dritten Quartal 2017 will Intersport mit einem neuen Multichannel-Modell punkten. Künftig soll jeder Händler auf der Online-Plattform Intersport.de einmal die Ware anbieten, die er bei sich selbst vorrätig hat. Abgelöst wird dadurch das aktuelle Vertriebsmodell, bei dem Intersport einen zentralen Online-Shop für alle Händler betreibt. Warum dieses Modell keine Zukunft hat, zeigen die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr. [mehr]

Signa Retail installiert neue Führungsspitze bei Tennis Point

5. Juli 2017 0

Der Spezial-Versender Tennis Point bekommt ein neues Management-Team. Demnach besteht die Führungsspitze bei dem Tennis-Spezialisten künftig aus Christian Miele und Christian Singer. Das vermeldet die österreichische Signa-Retail-Gruppe, die Tennis Point erst im vergangenen Dezember übernommen hatte. Während Miele (Gründer und CEO) bereits seit 1999 für Tennis Point tätig ist, stößt Management-Kollege Singer neu zum Team dazu. [mehr]

Plattform statt Marktplatz: So will Intersport künftig online verkaufen

20. Juni 2017 1

Weil das bestehende Online-Geschäft nicht in Schwung kommt, will Intersport mit einem neuen Marktplatz-Modell verlorenen Boden gutmachen. Diesen Plan hat der Verbund erstmals vor anderthalb Jahren in Aussicht gestellt. Bekannt war bislang aber nur, dass jeder Intersport-Händler einmal selbst eigene Ware auf einer zentralen Online-Plattform anbieten soll. Nun steht fest, wie Intersport konkret auf dem neuen Online-Portal verkaufen wird. [mehr]

UK-Comeback: So will die Internetstores-Gruppe im Ausland punkten

20. Juni 2017 0

Vergangene Woche wurde bekannt, dass die deutsche Internetstores-Gruppe ihr Comeback in Großbritannien feiert. Demnach verkauft das Multishop-Unternehmen in UK nun wieder über die beiden Online-Shops Bikester.co.uk (Fahrräder) und Addnature.co.uk (Outdoor-Ausrüstung), nachdem sich die Gruppe erst vor einigen Jahren von der Insel zurückgezogen hatte. Details verrät Internetstores-CEO Markus Winter im Gespräch mit neuhandeln.de. [mehr]

Europa-Expansion: Internetstores-Gruppe zurück in Großbritannien

12. Juni 2017 0

Die deutsche Internetstores-Gruppe expandiert nach Großbritannien. Dort betreiben die Schwaben gleich zwei neue Online-Shops: zum einen das auf Fahrräder fokussierte Online-Angebot Bikester.co.uk, zum anderen den Outdoor-Ausrüster Addnature.co.uk. Interessant ist das nicht zuletzt, weil die Internetstores-Gruppe mit ihrem Fahrrad-Shop „Bikester“ vor einigen Jahren schon einmal in Großbritannien gestartet war. [mehr]

Marktplatz-Strategie: SportScheck macht den nächsten Schritt

30. Mai 2017 0

In der vergangenen Woche hat SportScheck-Chef Jan Kegelberg auf dem E-Channels Day (ECD) in München angekündigt, dass der Multichannel-Händler künftig mehr als nur ein Anbieter von Handelsware sein will. Das langfristige Ziel ist demnach, das Online-Portal SportScheck.com als zentrale Anlaufstelle im Internet für Sportinteressierte zu etablieren. Auf dem Weg dahin will man alternative Erlösquellen erschließen – und hat nun einen ersten Schritt gemacht. [mehr]

Neue Strategie: SportScheck will mehr als nur ein Händler sein

24. Mai 2017 0

Kurskorrektur bei Multichannel-Händler SportScheck: Langfristig will sich die Otto-Tochter vom reinen Handelsgeschäft verabschieden. Dieses Ziel hat der neue Geschäftsführer Jan Kegelberg auf der Marktplatz-Konferenz „E-Channels Day“ in München ausgegeben. Konkret will sich SportScheck als „Treffpunkt für das Erlebnis Sport“ positionieren, wobei das Handelsgeschäft nicht mehr die zentrale Rolle von heute einnehmen soll – sondern andere Erlösquellen. [mehr]

Globetrotter-Bilanz: Geschäft im E-Commerce „jetzt profitabel“

23. Mai 2017 2

Die Globetrotter Ausrüstung GmbH hat ein durchwachsenes Geschäftsjahr hinter sich. Das lässt sich dem Jahresbericht des schwedischen Konzerns Fenix Outdoor entnehmen, zu dem der deutsche Multichannel-Händler gehört. Demnach habe Globetrotter zwar im Geschäftsjahr 2016 seine Profitabilität verbessern können, bezogen auf den Umsatz gab es allerdings kein Wachstum. Positiv entwickelt habe sich dagegen das Geschäft im E-Commerce. [mehr]

Keine Kannibalisierung: 21sportsgroup bereinigt Shop-Portfolio

8. Mai 2017 0

Noch vor kurzem hatte die Mannheimer 21sportsgroup drei Online-Shops betrieben, die als ein Nischen-Angebot mit dem Zusatz „21“ im Namen positioniert waren. Für die Zielgruppe der Laufsportler gab es einen Online-Shop mit Laufschuhen (21run.com) als auch einen Spezial-Shop für Streetwear (21streetwear.com) und Fahrrad-Zubehör (21cycles.com). Übrig ist davon jetzt nur noch eine Versendermarke – aus gutem Grund. [mehr]

Neues Versandzentrum: 21sportsgroup zentralisiert E-Commerce-Logistik

25. April 2017 0

Die Mannheimer 21sportsgroup stellt die Weichen für weiteres Wachstum. Aus diesem Grund bündelt der Spezialist für Sportbedarf künftig seine gesamte Logistik an einem neuen Standort, nachdem es bislang für die einzelnen Händler aus der Gruppe separate Versandzentren gab. Diese werden künftig ersetzt durch einen Neubau in Ketsch (bei Mannheim), wo die Gruppe mit einheitlichem Service und schneller Lieferung punkten will. [mehr]

1 2 3 5