Trotz Größen-Ratgeber: Schuh-Versender Giggs gibt auf

19. April 2017 2

Vor drei Jahren war die Giggs GmbH mit ambitionierten Zielen angetreten. Doch inzwischen ist der Online-Shop des Schuh-Händlers wieder offline, die Gesellschaft wurde zudem aufgelöst. Denn beim Online-Handel mit Schuhen hatte Giggs vor allem mit einem zentralen Problem zu kämpfen, das Versendern generell oft das Geschäft erschwert – obwohl man eigentlich eine Allzweckwaffe dagegen gefunden haben wollte. [mehr]

Neues Warenhaus: Manufactum zieht es erstmals ins Ausland

13. April 2017 0

Im vergangenen Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 28. Februar) konnte Manufactum seinen Umsatz zwar nur moderat um drei Prozent auf 92 Mio. Euro erhöhen. Profitiert hatte der Multichannel-Händler aus der Otto-Gruppe dabei aber davon, dass im September 2016 ein weiteres stationäres Geschäft in Bremen eröffnet worden war. Kein Wunder also, dass nun bereits die nächste Neueröffnung ansteht. [mehr]

Beate Uhse AG verpflichtet neuen Vorstandsvorsitzenden

10. April 2017 0

Die kriselnde Beate Uhse AG bekommt einen neuen Boss. Konkret wurde jetzt mit Michael Specht ein Neuzugang vom Aufsichtsrat in den Vorstand des Erotik-Konzerns berufen, wo er ab 15. April 2017 als neuer Vorstandsvorsitzender tätig werden wird. Dann ist der 54-Jährige in Personalunion sowie als CEO als auch COO für die Beate Uhse AG zuständig, wo er gleich auf zwei Manager folgt, die den Konzern kürzlich verlassen haben. [mehr]

„Basics für den Haushalt“: Warum Zooplus auch Lebensmittel verkauft

30. März 2017 1

Die Zooplus AG beschreitet neue Wege bei der Sortimentspolitik. So können Verbraucher nun bei dem Spezialversender für Tierbedarf auch ausgewählte Lebensmittel bestellen, die unter dem Motto „Basics für den Haushalt“ beworben werden. Diese Trockenwaren sollen Kunden „günstig mitbestellen“, wenn sie ohnehin online bereits Tierbedarf ordern. Auf seinem „Capital Markets Day“ hat Zooplus nun weitere Details zur neuen Sortimentspolitik verraten. [mehr]

Beate Uhse AG: Auch E-Commerce-Chefin Nicola Schumann geht

28. März 2017 0

Bei der Beate Uhse AG gibt es die nächsten personellen Veränderungen. Vor dem Abschied steht nach Informationen von neuhandeln.de daher nun Nicola Schumann, die sich in den vergangenen beiden Jahren als Country Managerin um das Deutschlandgeschäft des Erotik-Konzerns gekümmert hat. Es ist bereits der dritte prominente Abgang in rund zwei Monaten bei der kriselnden Beate Uhse AG. [mehr]

Shopping-Clubs: So rechnet sich Design-Händler Monoqi profitabel

27. März 2017 1

Der Shopping-Club Monoqi hat das vergangene Geschäftsjahr 2016 mit einem Netto-Umsatz von 23,2 Mio. Euro abgeschlossen. Zum Vorjahr gibt es damit ein Wachstum von rund 35 Prozent. Als Hauptgrund nennen die Berliner, dass im vergangenen Jahr das Angebot ausgebaut wurde. Verbessert hat sich auch das Ergebnis, wo Monoqi das „Erreichen des Break-Even“ feiert. Diese Rechnung hat allerdings einen Schönheitsfehler. [mehr]

myToys.de-Gruppe: Wachstum schwächt sich spürbar ab

23. März 2017 0

Ende Februar endet das Geschäftsjahr der Otto-Gruppe, im Frühjahr veröffentlichen daher traditionell die Otto-Töchter nach und nach ihre Jahreszahlen. Nun zieht auch die myToys.de-Gruppe öffentlich Bilanz. Demnach kommen die Berliner im Geschäftsjahr 2016/2017 auf einen Netto-Umsatz von 556 Mio. Euro, was einem Plus von zehn Prozent entspricht. Trotzdem hat sich das Wachstum deutlich abgeschwächt – was überrascht. [mehr]

Möbel-Handel: Walz-Gruppe trennt sich von Händlermarke „Mirabeau“

21. März 2017 0

Da waren es nur noch vier: Das Versandhaus Walz bereinigt sein Portfolio und trennt sich von einer seiner bislang fünf Vertriebsmarken. Nicht mehr zum Konzern gehört dadurch nun der Versender Mirabeau, der auf das Geschäft mit Möbeln und Accessoires spezialisiert ist. Interessant ist aber nicht nur, dass sich die Walz-Gruppe von Mirabeau trennt. Fast noch spannender ist, wer die ehemalige Walz-Marke nun übernommen hat. [mehr]

Babymarkt.de profitiert von neuer Strategie und Multichannel-Handel

21. März 2017 1

Bei der Babymarkt.de GmbH brummt das Geschäft. Konkret konnte der Spezialversender im vergangenen Jahr einen Netto-Umsatz von über 120 Mio. Euro erzielen und damit über 60 Prozent zulegen. Das verdankt die Tengelmann-Tochter nicht zuletzt dem Umstand, dass der neue Geschäftsführer Bastian Siebers die Strategie von Babymarkt.de geändert hat. Doch das ist beileibe nicht der einzige Grund für das starke Wachstum. [mehr]

„Nicht zufrieden“: Windeln.de mit deutlich weniger Wachstum

17. März 2017 0

Die deutsche Windeln.de SE hat das vergangene Geschäftsjahr 2016 mit einem Netto-Umsatz von 194,8 Mio. Euro abgeschlossen. Damit konnte der Spezialversender zwar um 21 Prozent zulegen. Ein Jahr zuvor stand aber noch ein deutlich höheres Wachstum von 76 Prozent in den Büchern. Dass sich das Wachstum spürbar abgeschwächt hat, ist kein Wunder. Denn im vergangenen Jahr ist für den Spezialversender einiges zusammen gekommen. [mehr]

1 2 3 10