Widerrufsrecht: Wieso Matratzen-Urteile überbewertet werden

30. August 2017 0

Mit Spannung wartet die Branche auf ein aktuelles Urteil, ob Verbraucher einen Hygiene-Artikel wie eine Matratze nach einer Online-Bestellung retournieren dürfen. Rechtsanwalt Rolf Becker warnt davor, das Urteil überzubewerten. Denn es handelt sich um eine Entscheidung in einem Einzelfall, die sich nur schwer auf andere Hygiene-Artikel übertragen lässt. Ausnahmen im Widerrufsrecht bleiben daher wohl weiter keiner Systematik zugänglich. [mehr]

Direktmarketing-Desaster: 300.000 Euro Bußgeld für Telefonanrufe

15. August 2017 0

Telefonmarketing hat einen schlechten Ruf – und funktioniert doch so gut. Ab und an eine Abmahnung kann man verkraften, denkt sich mancher Versender und telefoniert dann fleißig ohne Einwilligung. Die für solche Fälle zuständige Bundesnetzagentur schob bei einem Energie-Discount-Anbieter in so einem Fall nun aber einen kräftigen Riegel vor. Das sollte der Branche eine Warnung sein, wie Rechtsanwalt Rolf Becker in einem Gastbeitrag verdeutlicht. [mehr]

„Serielle Abmahnungen“: Online-Streitbeilegung verursacht Ärger

1. August 2017 2

Anfang 2016 gab es Stress, als viele Online-Händler in aller Kürze die Hinweise auf die EU-Streitbeilegungs-Plattform integrieren mussten. Jetzt suchen Abmahner nach fehlenden und falschen Hinweisen – und werden offenbar massenhaft fündig. Gleich drei Händler meldeten sich jedenfalls zu diesem Thema in der vergangenen Woche bei unserem Rechtsanwalt Rolf Becker. Was signalisiert, dass Versender hier offenbar noch viel zu tun haben. [mehr]

E-Commerce-Recht: Händlern droht Abmahnwahn bei Amazon

25. Juli 2017 2

Wer als Händler auf Amazon aktiv ist, kann derzeit nicht sicher vor Abmahnungen sein. Händler können im Grunde nichts tun, außer von geschäftlichen Kontakten mit Amazon abzusehen. Warum ein Gericht das empfiehlt und welche Hintergründe aktuelle Abmahnwellen bei Amazon haben, berichtet der auf Versandhandel und E-Commerce spezialisierte Rechtsanwalt Rolf Becker in einem umfassenden Fachbeitrag. [mehr]

Klage eingereicht: DocMorris öffnet seine Automaten-Apotheke wieder

26. April 2017 0

Gegenüber neuhandeln.de hatte DocMorris bereits zu Beginn der Woche angekündigt, dass man sich weitere Schritte vorbehält. Nun ist es offiziell: So hat die Versandapotheke aus den Niederlanden jetzt beim Verwaltungsgericht Karlsruhe eine Klage gegen eine Verfügung des Regierungspräsidiums Karlsruhe eingereicht, wegen der DocMorris gerade erst in der Stadt Hüffenhardt (bei Heidelberg) eine Automaten-Apotheke schließen musste. [mehr]

Multichannel-Konzept „unzulässig“: DocMorris schließt Ladengeschäft

24. April 2017 0

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat DocMorris einen Strich durch die Rechnung gemacht. So darf die Versandapotheke in Hüffenhardt (bei Heidelberg) nun nicht mehr Medikamente über ein Ladengeschäft an Verbraucher abgeben, das die Versandapotheke erst in der vergangenen Woche eröffnet hat. Die Begründung der Behörde: DocMorris verwische vor Ort „in unzulässiger Weise“ die Grenze zwischen Versandhandel und Präsenzapotheke. [mehr]

3 Tipps: So schützen sich Online-Händler vor unliebsamen Kunden

5. April 2017 0

Jeder Online-Händler hat wahrscheinlich welche: Unliebsame Kunden, die bestellen, alles zurücksenden und sich dann auch noch beschweren. Am liebsten möchte man solchen Kunden das Bestellen im Shop gleich ganz verbieten. Unter welchen Bedingungen das möglich ist, erklärt Tanya Stariradeff – Rechtsexpertin bei Gütesiegel-Anbieter Trusted Shops – in einem Gastbeitrag für neuhandeln.de. Inklusive drei konkreter Tipps für den Ernstfall. [mehr]

„Amazon Dash Button“: Verbraucherschützer ziehen vor Gericht

15. September 2016 0

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen will gerichtlich gegen Amazon vorgehen. Denn die Verbraucherschützer haben den Online-Händler wegen seinen „Dash Buttons“ bereits abgemahnt. Doch der Versandriese habe aber nicht im Rahmen der gesetzten Frist die mit der Abmahnung verschickte Unterlassungserklärung unterschrieben, mit der die Verbraucherschützer die „Dash Buttons“ in ihrer aktuellen Form in Deutschland stoppen wollen. [mehr]

Alles halb so schlimm? Das Elektrogesetz und seine Folgen

22. Juli 2016 0

Ab 24. Juli 2016 gilt das neue Elektrogesetz für Versand- und Multichannel-Händler, die Elektronik verkaufen. Diese müssen nun gebrauchte Geräte von Verbrauchern zurücknehmen, auch wenn diese zuvor bei einem anderen Anbieter gekauft wurden. Manche Versender lässt das kalt, weil sie bereits freiwillig Elektroschrott annehmen. Doch eine gefährliche Entwicklung beobachtet bereits der Bundesverband für E-Commerce und Versandhandel (BEVH). [mehr]