QVC-Strategie: Mehr Live-Sendungen, zusätzliche Sortimente

27. Januar 2017 0

Der Teleshopping-Sender QVC investiert in seine Verkaufssendungen. So senden die Düsseldorfer künftig Live-Programm auf dem TV-Kanal „QVC Plus“, wo bislang lediglich Wiederholungen von TV-Shows ausgestrahlt werden. So will QVC seinen Kunden mehr Abwechslung bieten und zusätzliche Produkte im Live-TV zeigen. Damit wiederum dürfte der Verkaufssender nicht zuletzt sein Geschäft ankurbeln. [mehr]

„Fragwürdiges Geschäftsgebaren“? Momox-Chef wehrt sich gegen Kritik

26. Januar 2017 1

Der Gebrauchtwaren-Händler Momox schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. So konnten die Berliner im vergangenen Geschäftsjahr 2016 ihren Umsatz um rund 30 Prozent auf 150 Mio. Euro steigern. Alles rosarot also? Nicht ganz. So klagen Verbraucher im Internet immer wieder über den Ankaufsprozess, wenn sie gebrauchte Ware zu Geld machen wollen. Im Gespräch mit neuhandeln.de nimmt Momox-Chef Heiner Kroke dazu Stellung. [mehr]

Teleshopping: Langjähriger HSE24-Chef zieht sich aus Tagesgeschäft zurück

23. Januar 2017 0

An der Spitze des Verkaufssenders HSE24 gibt es einen einschneidenden Wechsel. So verabschiedet sich bereits zum 01. Februar 2017 mit Richard Reitzner der CEO aus dem operativen Geschäft des Teleshopping-Spezialisten. Der 52-Jährige wechselt nach über 20 Jahren bei HSE24 auf eigenen Wunsch in den Beirat des Versenders, seinen Posten übernimmt eine Managerin aus den eigenen Reihen. [mehr]

Chance statt Risiko: Die Zalando-Kooperation mit dem Einzelhandel

20. Januar 2017 1

Im vergangenen Herbst hat Zalando eine spannende Multichannel-Kooperation mit dem Einzelhandel angestoßen. Seitdem können lokale Mode-Händler über den Online-Shop von Zalando verkaufen, wenn sie die Software der Gaxsys GmbH verwenden, die neuhandeln.de als Sponsor unterstützt. Kritiker sehen im stationären Handel nun einen „Erfüllungsgehilfen“ für den Online-Riesen. Dabei kann der Einzelhandel von der Kooperation nur profitieren. [mehr]

Prognose: Baur-Gruppe verfehlt Umsatz- und Ergebnisziele

17. Januar 2017 2

Bei der Baur-Gruppe neigt sich ein durchwachsenes Geschäftsjahr dem Ende. Zwar wird die Otto-Tochter voraussichtlich einen Netto-Umsatz von rund 675 Mio. Euro in dem laufenden Geschäftsjahr 2016/2017 einfahren, das in rund sechs Wochen am 28. Februar endet. Damit wird aber der Umsatz aus dem Vorjahr unterschritten. Leser von neuhandeln.de dürfte diese Entwicklung nicht überraschen. [mehr]

Zalando-Zahlen: Weiteres Wachstum, zusätzliches Logistikzentrum

17. Januar 2017 0

Der Berliner Fashion-Versender Zalando konnte im vierten Quartal 2016 einen Netto-Umsatz von voraussichtlich 1,086 bis 1,094 Mrd. Euro erzielen. Das besagen nun die vorläufigen Zahlen für das vergangene Quartal 04/2016, nach denen der Mode-Spezialist voraussichtlich 25 bis 26 Prozent zulegen konnte. Zuwachs gibt es auch bei den Logistik-Standorten von Zalando – diesmal in Nordeuropa. [mehr]

Outdoor- und Sneaker-Spezialist Publikat wächst erneut kräftig

16. Januar 2017 0

Das Multishop-Unternehmen Publikat dürften viele Branchen-Beobachter nach wie vor noch nicht so recht auf dem Radar haben. Interessant ist der Spezialversender aber nicht nur, weil vor wenigen Monaten mit dem ehemaligen Cyberport-Chef Danilo Frasiak ein prominenter Manager verpflichtet wurde. Auch die aktuellen Geschäftszahlen für das vergangene Jahr 2016 lassen nun aufhorchen. [mehr]

Creatrade-Chef Breitfeld: „Der Katalog funktioniert nach wie vor“

13. Januar 2017 0

Im Geschäftsjahr 2015 konnte die Versendergruppe Creatrade zwar einen Konzernumsatz von 230,6 Mio. Euro netto erzielen. Im Vergleich zum Vorjahr hat damit aber das Geschäft des Multishop-Unternehmens (bekannteste Marken: Conleys, Impressionen, Schneider) um rund fünf Prozent abgenommen. Im Gespräch mit neuhandeln.de nennt Geschäftsführer Marc Breitfeld die Hintergründe zu der Geschäftsentwicklung. [mehr]

Nach sinkenden Umsätzen: Walbusch-Geschäft zieht wieder an

10. Januar 2017 0

Der Herrenmode-Spezialist Walbusch konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2016 einen Brutto-Umsatz von 305 Mio. Euro erzielen (inkl. Mehrwertsteuer, nach Retouren). Damit steht zum Vorjahr ein Plus von 3,4 Prozent in den Büchern, da der Multichannel-Händler damals erst auf einen Brutto-Umsatz von 295 Mio. Euro gekommen war. Dennoch ist der aktuelle Umsatz weit von einem früheren Bestwert entfernt. [mehr]

Trotz schwierigem Umfeld: Gudrun Sjöden steigert Umsatz erneut

21. Dezember 2016 0

Der deutsche Mode-Versender Gudrun Sjödén konnte auch das vergangene Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatzplus abschließen. Zwar fällt das Wachstum geringer aus als ein Jahr zuvor. Gegenüber neuhandeln.de zeigt sich Geschäftsführer Matthias Fink aber sehr zufrieden mit dem Geschäft – schließlich waren im vergangenen Jahr generell die Rahmenbedingungen für den Versandhandel schwierig. [mehr]

1 2 3 9