„Eine Schande“: Creatrade-Konzern vor Insolvenzverfahren

18. April 2017 2

Kurz vor Ostern wurde am Amtsgericht Pinneberg ein Insolvenz-Antrag gestellt für die Versendergruppe Creatrade, zu der prominente Marken wie „Impressionen“ und „Conleys“ gehören. Denn nach offiziellen Angaben konnte „eine Refinanzierung der Gruppe überraschend nicht finalisiert werden“. Insider sprechen aufgrund der aktuellen Entwickung von „einer Schande“. Doch dass es kriselt, konnte man bereits zwischen den Zeilen lesen. [mehr]

Otto-Gruppe: So läuft das Geschäft bei den einzelnen Versendern

29. März 2017 0

Der Otto-Konzern hat das kürzlich abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 28. Februar) mit einem Netto-Umsatz von 12,5 Mrd. Euro abgeschlossen. Damit steht für die Handelsgruppe ein Plus von 3,4 Prozent in den Büchern. Interessant ist dabei vor allem, wie sich die einzelnen Versender entwickelt haben. Denn frische Zahlen gibt es nun auch für Sportscheck, Heine und Schwab – sowie einige weitere Konzernfirmen. [mehr]

„Überwältigendes Feedback“: Otto Now punktet in der Praxis

24. März 2017 1

Seit rund einhundert Tagen betreibt der Otto-Versand unter dem Namen „Otto Now“ ein neues Online-Portal, auf dem Verbraucher einzelne Produkte mieten können. Im Gespräch mit neuhandeln.de ziehen die Hamburger nun ein erstes Fazit und freuen sich über ein „überwältigendes Feedback“. Ob das neue Miet-Portal aber auch dauerhaft eine Zukunftsperspektive im Otto-Kosmos hat, ist dennoch weiter offen. [mehr]

myToys.de-Gruppe: Wachstum schwächt sich spürbar ab

23. März 2017 0

Ende Februar endet das Geschäftsjahr der Otto-Gruppe, im Frühjahr veröffentlichen daher traditionell die Otto-Töchter nach und nach ihre Jahreszahlen. Nun zieht auch die myToys.de-Gruppe öffentlich Bilanz. Demnach kommen die Berliner im Geschäftsjahr 2016/2017 auf einen Netto-Umsatz von 556 Mio. Euro, was einem Plus von zehn Prozent entspricht. Trotzdem hat sich das Wachstum deutlich abgeschwächt – was überrascht. [mehr]

Möbel-Handel: Walz-Gruppe trennt sich von Händlermarke „Mirabeau“

21. März 2017 0

Da waren es nur noch vier: Das Versandhaus Walz bereinigt sein Portfolio und trennt sich von einer seiner bislang fünf Vertriebsmarken. Nicht mehr zum Konzern gehört dadurch nun der Versender Mirabeau, der auf das Geschäft mit Möbeln und Accessoires spezialisiert ist. Interessant ist aber nicht nur, dass sich die Walz-Gruppe von Mirabeau trennt. Fast noch spannender ist, wer die ehemalige Walz-Marke nun übernommen hat. [mehr]

Babymarkt.de profitiert von neuer Strategie und Multichannel-Handel

21. März 2017 1

Bei der Babymarkt.de GmbH brummt das Geschäft. Konkret konnte der Spezialversender im vergangenen Jahr einen Netto-Umsatz von über 120 Mio. Euro erzielen und damit über 60 Prozent zulegen. Das verdankt die Tengelmann-Tochter nicht zuletzt dem Umstand, dass der neue Geschäftsführer Bastian Siebers die Strategie von Babymarkt.de geändert hat. Doch das ist beileibe nicht der einzige Grund für das starke Wachstum. [mehr]

Bonprix-Bilanz: Otto-Tochter bleibt auf Wachstumskurs

20. März 2017 0

Der Mode-Versender Bonprix hat im vergangenen Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 28. Februar) einen Netto-Umsatz von weltweit rund 1,51 Mrd. Euro eingefahren. Zwar hat sich die Dynamik beim Wachstum etwas abgeschwächt. Dass Bonprix im abgelaufenen Geschäftsjahr weniger wächst, hatte sich aber bereits angedeutet – trotz Investitionen in das Sortiment und Mobile Commerce. [mehr]

Bilanz 2015: Triaz-Gruppe trotzt „schwieriger Phase der Branche“

1. März 2017 0

Die Triaz-Gruppe hat im vorletzten Geschäftsjahr wieder ein spürbares Wachstum verbuchen können. Das geht nun aus dem aktuellen Konzernabschluss der Triaz Beteiligungen GmbH hervor. Demnach gab es im Jahr 2015 für den Öko-Spezialisten einen Netto-Umsatz von 77,9 Mio. Euro, was einem Plus von 3,9 Prozent zum Vorjahr entspricht. Während sich aber der Umsatz verbessert hat, lag das Konzernergebnis unter dem Wert aus dem Vorjahr. [mehr]

„PlentyOne“: Neuer Otto-Spezialshop mit ungewohnten Schwächen

28. Februar 2017 0

Zuletzt hatte der Otto-Versand im Hinblick auf seine Multishop-Strategie damit aufhorchen lassen, dass einzelne Nischen-Angebote wieder eingestellt wurden. Jetzt drehen die Hanseaten den Spieß wieder um und starten nach längerer Funkstille einen weiteren Spezial-Shop. Dieser heißt „PlentyOne“ und ist auf den Online-Handel mit Sport-Artikeln zugeschnitten. Doch im Gegensatz zu anderen Otto-Subshops wirkt das neue Portal noch nicht ausgereift. [mehr]

Management-Trio: Witt-Gruppe verkleinert die Geschäftsführung

23. Februar 2017 0

Stephan Merck verlässt die Witt-Gruppe aus dem Otto-Konzern. Demnach verabschiedet sich der Geschäftsführer für Finanzen & Operations zum 28. Februar 2017, um in den Ruhestand zu gehen. Einen direkten Nachfolger für den 61-Jährigen gibt es nicht, seine Aufgaben werden im bestehenden Management verteilt. Durch seinen Abschied besteht das Management-Team der Witt-Gruppe jetzt nur noch aus einem Trio. [mehr]

1 2 3 9