„Instant Pickup“: Amazon stellt Produkte in nur zwei Minuten zu

16. August 2017 5

US-Versandriese Amazon testet ab sofort einen neuen Zustellservice, der aufhorchen lässt. Denn unter der Bezeichnung „Instant Pickup“ bietet der Versender an, dass Kunden ihre Ware bereits innerhalb von nur wenigen Minuten erhalten. Möglich wird diese Sofort-Zustellung, weil Amazon ausgewählte Schnelldreher in eigenen Paketboxen ausgibt. Interessant: Für so einen Express-Service hat Amazon auch hierzulande schon die passende Infrastruktur. [mehr]

Kuriose BEVH-Prognose: Jeglicher Handel wird künftig E-Commerce

24. Februar 2017 0

In 30 Jahren wird der Einzelhandel einen Paradigmenwechsel hinter sich haben: Das prognostiziert der Bundesverband für E-Commerce und Versandhandel (BEVH). Demnach soll der E-Commerce in 30 Jahren die „prägende Komponente des Einzelhandels“ sein. Diese Sichtweise teilen aber längst nicht alle Branchen-Beobachter. Im Gegenteil. Denn gerade die Begründung des BEVH mutet mitunter doch ein wenig kurios an. [mehr]

Prognose: So entwickelt sich der deutsche E-Commerce-Markt

2. Dezember 2016 0

Deutsche Verbraucher werden in diesem Jahr voraussichtlich Ware im Wert von 52,3 Mrd. Euro im Internet kaufen. Demnach werden deutsche Online-Händler in diesem Jahr in Summe ihren Brutto-Umsatz (inkl. MwSt.) um elf Prozent steigern. Getrieben wird das Wachstum dabei vor allem von Produkten, die bislang im deutschen Online-Handel erst eine untergeordnete Rolle spielen – und das Online-Wachstum in den kommenden Jahren schüren dürften. [mehr]

Amazon Dash Button: Erster Versender kopiert Bestellen auf Knopfdruck

25. November 2016 0

Seit diesem Sommer bietet Amazon in Deutschland die „Dash Buttons“ an, über die sich Verbrauchsartikel per Knopfdruck bestellen lassen – ohne dass Kunden zum Einkaufen noch den klassischen Online-Shop aufsuchen müssen. Auf diese Weise will Amazon seiner Kundschaft das Online-Shopping versüßen, während der Versandriese gleichzeitig den Wettbewerb ausschaltet. Kein Wunder also, dass nun auch der erste Konkurrent dieses Konzept klont. [mehr]

Emmas Enkel 2.0: So führt die Metro-Gruppe die Startup-Marke weiter

4. Oktober 2016 0

„Frisch, nah und gut“: Unter diesem neuen Motto wirbt die Metro-Gruppe ab sofort für das Geschäft ihrer Lebensmittel-Marke „Emmas Enkel“. Denn unter diesem Namen betreibt der Handelskonzern nun einen lokalen Supermarkt, nachdem die Metro-Gruppe das ursprüngliche Multichannel- und Online-Konzept von „Emmas Enkel“ beerdigt hatte. Überzeugen kann das neue Konzept aber nicht – zumindest nicht im Internet. [mehr]

Keine Wirtschaftlichkeit: Warum der Online-Shop Emmas Enkel stirbt

30. September 2016 1

Anfang der Woche wurde bekannt, dass die Metro-Gruppe nun doch das Geschäft ihrer Multichannel-Tochter Emmas Enkel komplett einstellen wird. Durch das Aus des Online-Shops verschwindet die Marke „Emmas Enkel“ nun zwar nicht komplett vom Markt, wie die Metro-Gruppe im Gespräch mit neuhandeln.de betont. Es sieht dennoch nach einem Abschied auf Raten aus. Als Flop bewertet die Metro-Gruppe das Projekt trotzdem nicht. [mehr]

„Alexa Shopping“: So will Amazon über den Echo-Lautsprecher verkaufen

28. September 2016 3

Demnächst bietet Amazon auch in Deutschland seinen interaktiven Lautsprecher „Echo“ an, der sich über Spracheingabe steuern lässt. So können Nutzer zum Beispiel die Wettervorhersage erfragen und sich diese von der Box laut vorsagen lassen. Amazon ist aber nach wie vor ein E-Commerce-Unternehmen. Deswegen ist die interaktive Echo-Box nicht nur als Alltagshelfer konzipiert, sondern auch als Einkaufshilfe. Und hier gibt Amazon nun richtig Gas. [mehr]

„Amazon Echo“ und die Folgen für den deutschen Online-Handel

16. September 2016 1

Erst seit kurzem vermarktet Amazon seine „Dash Buttons“ in Deutschland, mit denen sich Verbrauchsgüter per Knopfdruck bestellen lassen. Jetzt kommt mit dem „Amazon Echo“ die nächste Hardware nach Deutschland, bei der Amazon nun wieder neue Wege geht. Über den internetfähigen Lautsprecher können deutsche Kunden zunächst zwar nicht online einkaufen. Das dürfte sich aber wohl bald schon ändern – wie ein Blick in die USA verdeutlicht. [mehr]

„Amazon Dash Button“: Verbraucherschützer ziehen vor Gericht

15. September 2016 0

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen will gerichtlich gegen Amazon vorgehen. Denn die Verbraucherschützer haben den Online-Händler wegen seinen „Dash Buttons“ bereits abgemahnt. Doch der Versandriese habe aber nicht im Rahmen der gesetzten Frist die mit der Abmahnung verschickte Unterlassungserklärung unterschrieben, mit der die Verbraucherschützer die „Dash Buttons“ in ihrer aktuellen Form in Deutschland stoppen wollen. [mehr]

E-Commerce 3.0: Amazon bringt die „Dash Buttons“ nach Deutschland

31. August 2016 5

Ab sofort bietet Amazon auch erstmals seinen Kunden in Deutschland die so genannten „Dash Buttons“ an, über die sich Verbrauchsartikel bequem per Knopfdruck bestellen lassen – ohne dass Kunden dazu überhaupt noch den klassischen Online-Shop aufsuchen müssen. Händlern von Fast Moving Consumer Goods (FMCG) könnte Amazon daher das Geschäft nun spürbar erschweren. Doch für Hersteller ergeben sich neue Perspektiven beim Direktvertrieb. [mehr]

1 2