Beate Uhse AG verpflichtet neuen Vorstandsvorsitzenden

10. April 2017 0

Die kriselnde Beate Uhse AG bekommt einen neuen Boss. Konkret wurde jetzt mit Michael Specht ein Neuzugang vom Aufsichtsrat in den Vorstand des Erotik-Konzerns berufen, wo er ab 15. April 2017 als neuer Vorstandsvorsitzender tätig werden wird. Dann ist der 54-Jährige in Personalunion sowie als CEO als auch COO für die Beate Uhse AG zuständig, wo er gleich auf zwei Manager folgt, die den Konzern kürzlich verlassen haben. [mehr]

Beate Uhse AG: Auch E-Commerce-Chefin Nicola Schumann geht

28. März 2017 0

Bei der Beate Uhse AG gibt es die nächsten personellen Veränderungen. Vor dem Abschied steht nach Informationen von neuhandeln.de daher nun Nicola Schumann, die sich in den vergangenen beiden Jahren als Country Managerin um das Deutschlandgeschäft des Erotik-Konzerns gekümmert hat. Es ist bereits der dritte prominente Abgang in rund zwei Monaten bei der kriselnden Beate Uhse AG. [mehr]

Wegen „Shades of Grey“: Orion Versand wirbt erneut im Kino

16. Februar 2017 0

Das nennt man dann wohl zielgruppen-spezifisches Marketing. Passend zum Kinostart der zweiten Verfilmung der S/M-Romanreihe „Shades of Grey“ zieht es auch den Flensburger Erotik-Versender Orion in die deutschen Kinosäle. Dort trommelt der Spezialversender nun direkt vor dem Filmstart für sein Erotik-Sortiment. Das ist sinnvoll, um neue Kunden zu erreichen und zusätzlichen Umsatz mitzunehmen. Denn solche Anlässe gibt es nicht jedes Jahr. [mehr]

Beate Uhse AG: Der nächste Vorstand verabschiedet sich

13. Februar 2017 0

Bei der Beate Uhse AG gibt es einen weiteren personellen Paukenschlag. So verlässt zum 15. März 2017 der nächste Vorstand den Erotik-Konzern. Dieses Mal geht Dennis van Allemeersch, der auch erst im vergangenen Frühjahr als Chief Operating Officer (COO) bei der Beate Uhse AG eingestiegen war. Erst Ende Januar war mit Nathal van Rijn der Vorstandsvorsitzende (CEO) aus dem Multichannel-Unternehmen ausgeschieden – wegen „signifikanten Differenzen“. [mehr]

„Signifikante Differenzen“: Vorstandschef verlässt Beate Uhse AG

31. Januar 2017 0

Bei der Beate Uhse AG gibt es einen überraschenden Wechsel im Management. Demnach scheidet mit Nathal van Rijn der Vorstandsvorsitzende des Erotik-Konzerns jetzt aus dem Multichannel-Unternehmen aus. Überraschend ist das insofern, weil der Niederländer erst Anfang Oktober 2016 zum neuen Chief Executive Officer (CEO) berufen worden war. Doch für seinen Abschied nach so kurzer Zeit gibt es handfeste Gründe. [mehr]

Beate Uhse: Umsatz sinkt erneut, Ergebnis verbessert sich

28. November 2016 0

Die Beate Uhse AG konnte im dritten Quartal 2016 einen Konzernumsatz von 25,5 Mio. Euro netto über alle Aktivitäten im Groß-, Versand- und Einzelhandel erzielen. Zum Vorjahr hat das Geschäft damit aber erneut spürbar nachgegeben. Alles andere als ein Umsatz-Rückgang im dritten Quartal 2016 wäre aber wohl eine Überraschung gewesen. Schließlich lief das Geschäft bereits in der ersten Jahreshälfte nicht besonders prickelnd. [mehr]

Beate Uhse: Neuer Konzern-Chef, neue Content-Strategie, neuer Store

5. Oktober 2016 0

Bei der kriselnden Beate Uhse AG tut sich gerade einiges. So wurde soeben mit Nathal van Rijn ein neuer Chief Executive Officer (CEO) für den Konzern benannt. Parallel dazu trennt sich der Konzern von seiner Entertainment-Sparte, um sich auf das Handelsgeschäft im E-Commerce und den Filialen zu konzentrieren. Passend dazu eröffnet die Beate Uhse AG dann auch im November einen neuen Flagship-Store in Berlin. [mehr]

Orion Versand: Drei Faktoren befeuern das Erotik-Geschäft

6. September 2016 0

Der Erotik-Spezialist Orion konnte das vorletzte Geschäftsjahr 2014/2015 (Stichtag: 30. Juni) mit einem Netto-Umsatz von insgesamt 67,4 Mio. Euro abschließen, wie aus dem vor kurzem veröffentlichten Jahresabschluss hervorgeht. Demnach konnten die Flensburger zum Vorjahr wieder deutlich um 4,5 Prozent zulegen, nachdem das Geschäft zuvor noch nachgelassen hatte. Das Jahr darauf haben aber gleich mehrere Faktoren das Geschäft wieder befeuert. [mehr]

Schwaches Halbjahr: Beate Uhse reduziert Umsatzprognose für 2016

22. August 2016 0

Die Talfahrt der Beate Uhse AG hält an. So gibt es nun auch für das erste Halbjahr 2016 einen starken Umsatzrückgang, nachdem der Umsatz bereits im vergangenen Geschäftsjahr und im ersten Quartal 2016 gesunken war. Konkret steht für die ersten sechs Monate 2016 nur ein Netto-Umsatz von 52,3 Mio. Euro in den Büchern, was einem Minus von 20,2 Prozent entspricht. Schuld daran sind Sanierungsmaßnahmen und die neue Marken-Strategie. [mehr]

Keine Kataloge, weniger Filialen: Umsatz von Beate Uhse sinkt erneut

27. Mai 2016 0

Bei der Beate Uhse AG sinkt der Umsatz auch im laufenden Geschäftsjahr. Konkret steht für das erste Quartal 2016 ein Netto-Umsatz von 29,1 Mio. Euro in den Büchern, was im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 19,7 Prozent bedeutet (Q1/2015: 36,2 Mio. Euro). Überraschend kommt das aber nicht, da der Konzern für das laufende Jahr von vornherein mit weniger Umsatz rechnete. Aus gutem Grund. [mehr]

1 2