dm-Chef Erich Harsch: „Online-Handel entwickelt sich sehr positiv“

20. Oktober 2017 1

Bei der Drogeriemarkt-Kette dm scheint die Online-Strategie aufzugehen. Denn die Karlsruher konnten nach eigenen Angaben den Online-Umsatz im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 30. September) um 80 Prozent erhöhen. Konkret beziffert dm die Umsätze im E-Commerce zwar nicht. Im Gespräch mit neuhandeln.de lässt dm allerdings durchblicken, wo die Online-Umsätze derzeit in etwa liegen dürften. [mehr]

Offiziell: Rossmann kooperiert mit Amazon bei Service „Prime-Now“

9. August 2017 0

Zu Beginn der Woche wollte Rossmann entsprechende Berichte noch nicht bestätigen, jetzt ist es aber offiziell: Ab sofort kooperiert die Drogerie-Kette mit dem Versandriesen Amazon, bei dem Kunden nun eine Auswahl an Rossmann-Produkten über den Blitz-Lieferservice Prime Now ordern können. Durch die Kooperation will Rossmann testen, wie ein zeitnaher Lieferservice von Kunden angenommen wird. [mehr]

Windeln.de in Deutschland: Weniger Marketing, weniger Umsatz

9. August 2017 3

Die deutsche Windeln.de SE macht im zweiten Quartal 2017 dort weiter, wo der Versender von Babybedarf in den ersten drei Monaten des Jahres aufgehört hat. Was bedeutet: Generell konnten die Münchner auch im zweiten Quartal 2017 über alle Länder und Vertriebsmarken deutlich zulegen. Während aber das Geschäft im Ausland angezogen hat, gab es in der DACH-Region erneut einen Umsatzrückgang – was alles andere als Zufall ist. [mehr]

„Basics für den Haushalt“: Warum Zooplus auch Lebensmittel verkauft

30. März 2017 1

Die Zooplus AG beschreitet neue Wege bei der Sortimentspolitik. So können Verbraucher nun bei dem Spezialversender für Tierbedarf auch ausgewählte Lebensmittel bestellen, die unter dem Motto „Basics für den Haushalt“ beworben werden. Diese Trockenwaren sollen Kunden „günstig mitbestellen“, wenn sie ohnehin online bereits Tierbedarf ordern. Auf seinem „Capital Markets Day“ hat Zooplus nun weitere Details zur neuen Sortimentspolitik verraten. [mehr]

Kuriose BEVH-Prognose: Jeglicher Handel wird künftig E-Commerce

24. Februar 2017 0

In 30 Jahren wird der Einzelhandel einen Paradigmenwechsel hinter sich haben: Das prognostiziert der Bundesverband für E-Commerce und Versandhandel (BEVH). Demnach soll der E-Commerce in 30 Jahren die „prägende Komponente des Einzelhandels“ sein. Diese Sichtweise teilen aber längst nicht alle Branchen-Beobachter. Im Gegenteil. Denn gerade die Begründung des BEVH mutet mitunter doch ein wenig kurios an. [mehr]

1 2 3