„Accelerator for Retail“: Warum die Metro jetzt in Start-Ups investiert

23. Dezember 2016 2

Die Metro sucht vielversprechende Start-Ups, die digitale Lösungen für den Handel entwickeln und so bei der Digitalisierung von Kleinunternehmen helfen. Ab Juni 2017 erhalten daher zehn ausgewählte Start-Up-Teams den Zugang zu ausgewählten Mentoren und Spezialisten des Handelskonzerns. Was sich dieser davon verspricht, verdeutlicht der für das Programm zuständige Managing Director Alexander Zumdieck gegenüber neuhandeln.de. [mehr]

Otto-Gruppe verliert E-Commerce-Vordenker Dirk Lauber

12. Dezember 2016 2

Dirk Lauber ist nicht mehr als Geschäftsführer für die Baur-Tochter Empiriecom tätig. Ihm zufolge seien „strategische Differenzen“ über den zukünftigen Kurs mit dem Beirat der Hauptgrund dafür gewesen, die Otto-Gruppe zu verlassen. So hatte die Baur-Gruppe den Dienstleister im Frühjahr 2015 an den Start gebracht, der seitdem zwar für Kunden aus der Otto-Gruppe tätig wurde. Geplant war damals aber noch etwas anderes. [mehr]

Möbel-Shop Home24 will Retouren-Händler übernehmen

6. Dezember 2016 0

Der Möbel-Versender Home24 plant die nächste Übernahme. Konkret auf der Wunschliste der Berliner steht die Returbo GmbH, die ebenfalls in der Hauptstadt heimisch ist und einen Online-Handel betreibt. Das Geschäftsmodell von Returbo unterscheidet sich dann aber doch deutlich von dem Online-Business des Designmöbel-Shops Fashion For Home, den Home24 vor einem Jahr übernommen hat – und ist gerade deshalb so interessant für Home24. [mehr]

Partner-Optiker: Mister Spex dementiert hohe Kündigungsrate

16. November 2016 0

Nach einem Medienbericht wollen verärgerte Optiker die Multichannel-Kooperation mit Mister Spex beenden. HIntergrund sei, dass der Online-Optiker die Kosten für seine Partner erhöht und wichtige Provisionen gekürzt habe. Das ist zwar tatsächlich so, wie Mister Spex auf Nachfrage bestätigt. Eine hohe Kündigungsrate könne Mister Spex aber nicht feststellen – vielmehr sollen auch die Partner von den neuen Konditionen profitieren. [mehr]

Wie angekündigt: Weltbild wechselt den Logistik-Dienstleister

21. Oktober 2016 0

Ab Frühsommer 2017 wird der Multichannel-Händler Weltbild seine Kunden aus einem neuen Versandlager beliefern. Dann kooperiert der Multichannel-Händler mit dem Dienstleister Andreas Schmid Logistik, der seinen Firmensitz zwar bei Augsburg hat. Der neue Partner ist aber auch in Tschechien aktiv, von wo aus Kunden von Weltbild künftig beliefert werden. Dass Weltbild seinen Logistik-Partner wechselt, stand seit Monaten im Raum. [mehr]

Ehemaliger Marketing-Chef von Bonprix jetzt als Berater aktiv

5. August 2016 0

Der Versandhandelsexperte Andrew J. Simpson ist jetzt als Berater und Interimsmanager tätig. Dabei konzentriert sich der 44-Jährige auf die Fokus-Themen Marketing und Vertrieb sowie Service, E-Commerce und Kostenoptimierung. Punkten will er nicht nur mit seinen über 20 Jahren Berufserfahrung im Distanzhandel, sondern auch mit seinem Netzwerk. [mehr]

Ehemaliger Brack-Geschäftsführer sucht eine neue Herausforderung

9. Juni 2016 0

Ende Juli 2016 verlässt Malte Polzin (links im Foto) die Schweizer Carpathia AG, die Strategien für E-Commerce und Multichannel-Handel entwickelt und hinter dem Branchen-Kongress „Swiss E-Commerce Connect“ steht. Zuvor war der 42-Jährige bereits Geschäftsführer (CEO) bei dem Schweizer Online-Händler Brack, der auf das Geschäft mit Elektronik spezialisiert ist und zu den größten Versendern in der Schweiz zählt. Wohin es Polzin künftig zieht, ist noch offen. [mehr]

Ehemaliger IT-Chef von Dress for less macht sich selbstständig

2. Juni 2016 0

Der in der Versandhandelsbranche bekannte IT-Experte Stefan Gfrörer (50) ist ab sofort als Interim-Manager selbstständig tätig. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeiten zählen dabei der Auf- und Umbau von IT-Organisationen sowie die Digitalisierung von Geschäftsmodellen. Dabei will er Kunden mit seiner Expertise aus über 15 Jahren E-Commerce- und Führungserfahrung helfen. Zuvor war er bei der Media-Saturn-Tochter Redcoon für die IT verantwortlich. [mehr]

Zalando will den nächsten Logistikstandort in Betrieb nehmen

13. Mai 2016 1

Erst vor kurzem hat der Mode-Versender Zalando im südbadischen Lahr den Grundstein für sein bereits viertes, eigenes Logistikzentrum gelegt. Doch nun planen die Berliner bereits den nächsten Logistik-Standort. Entsprechende Pläne hat der Mode-Spezialist jetzt auf Nachfrage von neuhandeln.de bestätigt. Während man sich bei den aktuellen Logistik-Plänen aber noch sehr bedeckt hält, gibt man sich bei den aktuellen Quartalszahlen auskunftsfreudiger. Diese zeigen – wie erwartet – ein starkes Umsatzplus, aber auch ein schlechteres Ergebnis. [mehr]

Plattform-Strategie: Zalando übernimmt Marktplatz-Spezialist Tradebyte

12. Mai 2016 0

Der Berliner Fashion-Versender Zalando verstärkt sich mit dem nächsten Dienstleister. Konkret kaufen die Berliner die Tradebyte Software GmbH, die auf Marktplatz-Software spezialisiert ist und neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt. Durch die Übernahme will Zalando stärker vom Know-how der Tradebyte Software GmbH profitieren, der Spezialist für Marktplatz-Software will durch das Investment sein Wachstum vorantreiben. Denn trotz der Übernahme arbeitet Tradebyte auch weiterhin für andere prominente Online- und Multichannel-Händler. [mehr]

1 2