Windeln.de: Gründer gehen von Bord, Amazon-Manager übernimmt

29. September 2017 0

Bei der Windeln.de SE wechselt das Management. Demnach verlassen bald mit Konstantin Urban und Alexander Brand die beiden Gründer den Spezialversender, die momentan noch als Geschäftsführer tätig sind. Beide werden am 31. März 2018 aus dem Multishop-Unternehmen ausscheiden, wenn ihre Verträge enden. Einen neuen Chief Executive Officer (CEO) hat der Aufsichtsrat bereits bestellt. [mehr]

Versandhaus Walz fokussiert sich auf drei Versendermarken

25. September 2017 0

Das Versandhaus Walz bereinigt erneut sein Portfolio. So hat die Versendergruppe aus Bad Waldsee nun auch ihren Online-Shop Walzkidzz geschlossen, über den zum größten Teil preisgünstige Spielwaren angeboten wurden. Um von dem verbleibenden Website-Traffic zu profitieren, leitet die Domain Walzkidzz.de die Besucher in den Online-Shop von Babywalz. Genauso verfährt die Walz-Gruppe jetzt auch mit einer zweiten Versendermarke. [mehr]

Windeln.de in Deutschland: Weniger Marketing, weniger Umsatz

9. August 2017 3

Die deutsche Windeln.de SE macht im zweiten Quartal 2017 dort weiter, wo der Versender von Babybedarf in den ersten drei Monaten des Jahres aufgehört hat. Was bedeutet: Generell konnten die Münchner auch im zweiten Quartal 2017 über alle Länder und Vertriebsmarken deutlich zulegen. Während aber das Geschäft im Ausland angezogen hat, gab es in der DACH-Region erneut einen Umsatzrückgang – was alles andere als Zufall ist. [mehr]

Insolvenzantrag gestellt: Online-Händler Jago steckt in der Krise

29. Mai 2017 7

Die Stuttgarter Jago AG steht vor einer ungewissen Zukunft. Demnach hat der Versender (Online-Shop: Jago24.de) am 23. Mai 2017 beim Amtsgericht Stuttgart einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenz-Verfahrens über das eigene Vermögen gestellt (Aktenzeichen: 7 IN 455/17). Laut dem zuletzt veröffentlichten Jahresabschluss konnte die Jago AG gegenüber dem Vorjahr noch um satte 30 Prozent auf 110,1 Mio. Euro wachsen. [mehr]

Windeln.de: „Fokussierung auf Profitabilität an erster Stelle“

12. Mai 2017 0

Die international tätige Windeln.de SE kommt im ersten Quartal 2017 auf einen Netto-Umsatz von 51,9 Mio. Euro. Damit konnte der Spezialversender sein Umsatzvolumen zwar um 10,3 Prozent erhöhen (Q1/16: 47,0 Mio. Euro). Im Vorjahr war aber das Wachstum nicht nur stärker ausgefallen. In der DACH-Region sind die Netto-Umsätze jetzt sogar von zuvor 14,3 Mio. auf nun 13,3 Mio. Euro gesunken. [mehr]

myToys.de-Gruppe: Wachstum schwächt sich spürbar ab

23. März 2017 0

Ende Februar endet das Geschäftsjahr der Otto-Gruppe, im Frühjahr veröffentlichen daher traditionell die Otto-Töchter nach und nach ihre Jahreszahlen. Nun zieht auch die myToys.de-Gruppe öffentlich Bilanz. Demnach kommen die Berliner im Geschäftsjahr 2016/2017 auf einen Netto-Umsatz von 556 Mio. Euro, was einem Plus von zehn Prozent entspricht. Trotzdem hat sich das Wachstum deutlich abgeschwächt – was überrascht. [mehr]

Babymarkt.de profitiert von neuer Strategie und Multichannel-Handel

21. März 2017 1

Bei der Babymarkt.de GmbH brummt das Geschäft. Konkret konnte der Spezialversender im vergangenen Jahr einen Netto-Umsatz von über 120 Mio. Euro erzielen und damit über 60 Prozent zulegen. Das verdankt die Tengelmann-Tochter nicht zuletzt dem Umstand, dass der neue Geschäftsführer Bastian Siebers die Strategie von Babymarkt.de geändert hat. Doch das ist beileibe nicht der einzige Grund für das starke Wachstum. [mehr]

„Nicht zufrieden“: Windeln.de mit deutlich weniger Wachstum

17. März 2017 0

Die deutsche Windeln.de SE hat das vergangene Geschäftsjahr 2016 mit einem Netto-Umsatz von 194,8 Mio. Euro abgeschlossen. Damit konnte der Spezialversender zwar um 21 Prozent zulegen. Ein Jahr zuvor stand aber noch ein deutlich höheres Wachstum von 76 Prozent in den Büchern. Dass sich das Wachstum spürbar abgeschwächt hat, ist kein Wunder. Denn im vergangenen Jahr ist für den Spezialversender einiges zusammen gekommen. [mehr]

Shopping-Club Limango: Mehr Verkäufe, mehr Marken, mehr Umsatz

23. Februar 2017 0

Die Otto-Tochter Limango hat im vergangenen Geschäftsjahr 2016 einen Netto-Umsatz von 152 Mio. Euro erwirtschaftet. Damit konnte der Shopping-Club für junge Familien um 18 Prozent zulegen, da Limango ein Jahr zuvor erst 129 Mio. Euro umsetzen konnte. Direkt miteinander vergleichen lassen sich beide Zahlen allerdings nicht ganz. Dennoch gibt es zwei wesentliche Wachstumstreiber, von denen Limango im vergangenen Jahr profitieren konnte. [mehr]

Digital-Strategie: Neues Management-Team für Versandhaus Walz

12. Januar 2017 0

Torsten Waack van Wasen (48) und Stefan Weychert (46) haben die Geschäftsführung der Walz-Gruppe übernommen. Demnach übernimmt van Wasen den Posten als CEO und folgt in dieser Position auf Mike Weccardt (55), der die Gruppe nach rund zwei Jahren verlässt. Kollege Weychert wiederum folgt als neuer Finanzchef (CFO) der Gruppe auf Christian Sailer, der erst im vergangenen Jahr bei Walz begonnen hatte. [mehr]

1 2 3