Shopping-Clubs: Neuer Finanzchef für Otto-Tochter Limango

Bei der Münchner Limango GmbH gibt es einen Wechsel im Management. Demnach ist ab sofort Frank Losem als neuer Chief Financial Officer (CFO) für den Shopping-Club tätig, der vor allem Familien als Zielgruppe adressiert. Bei der Otto-Tochter folgt der 47-Jährige auf Vorgängerin Kathrin Anselm, die den Shopping-Club auf eigenen Wunsch zum 31. Juli 2017 verlässt, um sich nach Berlin zu orientieren.

Frank Losem Limango
Der neue CFO Frank Losem (Bild: Limango)

Als neuer CFO verantwortet Neuzugang Losem bei Limango aber nicht nur die Finanzen, sondern ist auch für Logistik, Produktion und Kundenservice verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu dem Shopping-Club aus der Otto-Gruppe war er auch schon als CFO tätig – genau genommen für den IT-Distributor Arrow ECS.

Seine Erfahrung will der Shopping-Club nutzen, um die eigene Expansion in Europa voranzutreiben. Erst im Sommer 2016 hatte Limango eine französische Version des Shopping-Clubs gestartet, nachdem die Otto-Tochter zuvor nur Kunden in Deutschland, Holland und Polen bediente.

Zur erklärten Strategie des Shopping-Clubs gehört, das Angebot für Familien in weiteren Ländern anzubieten. Aus genau diesem Grund hatten die Münchner im vergangenen Frühjahr bereits die Geschäftsführung mit einen vierten Mann verstärkt. Seitdem kümmert sich Marcel de Vries um die internationale Expansion und den Vertrieb im Management-Team des Shopping-Clubs, zu dem nach wie vor die beiden Limango-Gründer Sven van den Bergh und Martin Oppenrieder gehören.

Limango wurde 2007 gegründet und gehört seit 2009 zur Otto-Gruppe. Das Geschäftsmodell basiert darauf, dass Marken-Ware zu reduzierten Preisen angeboten wird. Um Begehrlichkeiten zu wecken, können die Verkaufskampagnen nur registrierte Mitglieder einsehen. Jede Aktion ist zudem zeitlich befristet, so dass Kunden bei einem konkreten Interesse schnell bei Produkten zuschlagen müssen.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3370 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.