Shopping-Clubs: Neuer Chef für eBay-Tochter Brands4Friends

Philipp Rossner wird neuer Geschäftsführer bei dem Berliner Shopping-Club Brands4Friends. Der Neuzugang folgt bei der eBay-Tochter auf Gülfem Toygar, die zuletzt für das operative Geschäft mit den zeitlich limitierten Verkaufsaktionen verantwortlich war. Ihr neuer Kollege Rossner soll das Geschäft des Shopping-Clubs weiter entwickeln und wird dabei an seine Vorgängerin Toygar berichten, die bei eBay Deutschland als „Vice President Verticals“ für das klassische Marktplatz-Geschäft zuständig bleibt und in dieser Funktion die Kategorien Elektronik, Auto, Haus & Garten sowie Fashion leitet.

Philipp Rossner eBay
Philipp Rossner (Bild: eBay)

Vor seinem Wechsel zu dem Shopping-Club war Rossner auch schon für den US-amerikanischen Internet-Konzern tätig. So hatte er bereits als „Senior Manager Strategy“ von 2013 bis 2014 die Planung für das Marktplatz-Geschäft von eBay in Deutschland verantwortet.

In dieser Funktion war der 36-Jährige unter anderem an dem Marktstart des Treue-Programms „eBay Plus“ beteiligt, mit dem der Online-Marktplatz deutschen Kunden seit einem guten Jahr eine Alternative zum Kundenprogramm „Prime“ von Konkurrent Amazon bieten will.

Im Anschluss war Rossner in verschiedenen Funktionen für die Sparte „eBay Fashion“ tätig, in der die US-Amerikaner den Verkauf von Mode über ihren Online-Marktplatz forcieren. Seit einigen Monaten war Rossner bereits Mitglied der Geschäftsleitung von Brands4Friends und beim Berliner Shopping-Club daher unter anderem schon für die Bereiche Logistik und Kunden-Service zuständig.

Toygar (Jahrgang 1973) hatte erst im Frühjahr die Führung bei Brands4Friends übernommen, als der damalige Geschäftsführer Stefan Wenzel an die Konzernspitze von eBay Deutschland wechselte.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3634 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.