Same-Day-Delivery: Amazon zündet die nächste Ausbaustufe

Heinrich Dehn

Der bundesweite Same-Day-Service von Amazon kommt bei der Kundschaft an. Aus diesem Grund investiert der Versandriese nun erneut hierzulande in seinen schnellen Zustellservice. So bietet Amazon ab sofort Kunden in sechs weiteren Stadtgebieten an, dass sie ihre Bestellung auf Wunsch noch am selben Tag bekommen können. Möglich wird Same-Day-Delivery dadurch nun erstmals für Amazon-Kunden, die in Aachen, Augsburg, Braunschweig, Heidelberg, Mannheim und Münster wohnen.

Amazon Same Day Delivery
Deutsche Same-Day-Zustellgebiete von Amazon (Hinweis: zum Vergrößern anklicken)

Durch den weiteren Ausbau bietet Amazon seinen Same-Day-Service nun schon in insgesamt 20 deutschen Metropolregionen an (siehe Grafik), nachdem beim Start im Herbst 2015 die Eilzustellungen zunächst Kunden in 14 deutschen Stadtgebieten vorbehalten waren.

Doch während die Zustellgebiete von Amazon erweitert werden, bleibt bei den Konditionen alles wie gehabt. Das bedeutet konkret: Mitglieder des Kundenprogramms „Prime“ bekommen ihre Lieferungen am selben Tag sogar kostenlos, wenn sie Artikel im Wert von mindestens 20 Euro bestellen. Liegt der Bestellwert darunter, so zahlen Prime-Mitglieder pro Artikel eine Same-Day-Gebühr von fünf Euro.

Auch Amazon-Kunden ohne Prime-Mitgliedschaft können Artikel noch am selben Tag erhalten, bezahlen dann aber pauschal 9,99 Euro pro Lieferung – auch bei einem Bestellwert über 20 Euro. Wohl nicht ohne Hintergedanken. Denn wer bereits Prime-Mitglied ist, wird mit dem Gratis-Versand jetzt belohnt. Und die kostenlose Same-Day-Lieferung könnte zudem andere Verbraucher dazu bewegen, ebenfalls ein kostenpflichtiges Prime-Abo abzuschließen und sich enger an den Versandriesen zu binden.

Geliefert werden die Artikel bei dem Same-Day-Service zwischen 18 und 21 Uhr. Möglich ist das aber nicht bei allen Artikeln, sondern aktuell bei rund einer Mio. Produkte. Dazu zählen nicht nur Angebote von Amazon, sondern auch Artikel von Marketplace-Verkäufern, die Ware über Amazon versenden.

Unter dem Motto “Prime Now” hatte Amazon Deutschland zudem im Frühjahr in Berlin begonnen, ausgewählte Produkte bereits innerhalb einer Stunde nach einer Bestellung zuzustellen. Nach dem Start in der Hauptstadt bietet Amazon den Express-Service seit kurzem auch in München an.

Mit seinem „Prime„-Programm bietet Amazon seinen Kunden zahlreiche Service-Vorteile. So erhalten Prime-Mitglieder bestimmte Artikel versandkostenfrei. Dazu können Prime-Mitglieder digitalen Content wie eBooks, Musik, TV-Serien und Kinofilme abrufen, den Amazon wahlweise zum Download oder als Stream anbietet. Für eine Prime-Mitgliedschaft berechnet Amazon eine Gebühr von 49 Euro im Jahr.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.478 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.