Same-Day-Delivery: Alpenwelt Versand vertraut auf Liefery

Seit dem vergangenen Monat ist der Paket-Zusteller Hermes an der Frankfurter LieferFactory GmbH beteiligt, die auf Same-Day-Delivery spezialisiert ist. Mit dem Alpenwelt Versand setzt jetzt ein Spezialversender auf den neuen Same-Day-Service, der wie Hermes zur Otto-Gruppe gehört. Dabei läuft die Expresszustellung aber etwas anders ab als man es erwarten würde.

Alpenwelt Pop-Up-StoreWer im neuen Pop-Up-Store kauft, erhält Ware gratis geliefert (Bild: Hermes)

So wird Same-Day-Delivery im Online-Shop von Alpenwelt erst gar nicht angeboten. Buchen können den Service nämlich ausschließlich Kunden, die in einem Ladengeschäft in München einkaufen. Hier betreibt die auf den Versandhandel mit Trachten spezialisierte Otto-Tochter die nächsten zwei Monate einen Pop-Up-Store in der Münchner Innenstadt (Adresse: Sendlinger Straße 46), um damit verstärkt Verbraucher in der bayerischen Landeshauptstadt als Kunden zu gewinnen – schließlich startet ja demnächst das Oktoberfest, wo Trachten gefragt sind.

Wer im Pop-Up-Store daher Trachten kauft, kann sich seine Einkäufe auf Wunsch am Abend an eine beliebige Adresse im Stadtgebiet liefern lassen. Zielgruppe für den Same-Day-Service sind zum Beispiel Touristen, die nach einem Einkauf ihre Tüten bei einem Stadtbummel nicht durch die City schleppen wollen. Diese können sich die Einkäufe dann von Liefery zum Beispiel in ihr Hotel liefern lassen. Die Lieferkosten übernimmt Alpenwelt, für Kunden ist der Service gratis.

Einen vergleichbaren Service bietet seit kurzem auch der Multichannel-Händler SportScheck an, der ebenfalls eine Otto-Tochter ist. Hier können Kunden bundesweit in allen 19 Filialen einen Same-Day-Service buchen und sich ihre Einkäufe nach Hause liefern lassen. Erste Tests hätten gezeigt, dass Kunden den Service gerne nutzen, wenn sie (sperrige) Sportausrüstung kaufen und diese nicht selbst schleppen möchten. Um die Logistik kümmert sich auch hier die LieferFactory GmbH, gestartet wurde das Projekt aber vor dem Einstieg von Hermes.

Hermes hatte sich vor einem Monat mit 28,5 Prozent an der LieferFactory GmbH beteiligt, die auf Same-Day-Delivery spezialisiert ist. Das Start-Up kooperiert derzeit mit 2.500 Kurieren in 50 deutschen Städten, die Ware unter dem Motto “Liefery” in 90 Minuten nach einer Bestellung zustellen. Mit der Beteiligung will Hermes den Same-Day-Service auch seinen Online- und Multichannel-Händlern anbieten, nachdem der Paket-Zusteller vor zwei Jahren noch nicht in Same-Day-Delivery investieren wollte. Inzwischen habe sich aber der Markt verändert und die Nachfrage nach Same-Day-Delivery steige – wobei der Service noch ein Nischenprodukt sei.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.710 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

1 Kommentar zu Same-Day-Delivery: Alpenwelt Versand vertraut auf Liefery

  1. Ist eine gute Idee, wie ich finde. Vor allem sperrige Sachen bestelle ich gerne mal über das Internet, eben weil es mir da nach Hause geliefert wird. Aber es in der Stadt kaufen und dann nach Hause geliefert bekommen ist natürlich auch eine sehr gute Möglichkeit.

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen