Personalie: Virpy Richter wechselt von myToys zu Conrad

Der auf Consumer Electronics spezialisierte Multichannel-Händler Conrad holt sich prominente Verstärkung ins Haus. So wird Virpy Richter zum neuen Jahr die Nachfolgerin von Bernhard Bach (60), der im Conrad-Management als geschäftsführender Direktor für Logistik, Finanzen und Controlling zuständig ist und sich zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet.

Virpy RichterDass Bach den Elektronik-Spezialisten nach rund fünf Jahren zum 31. Dezember 2015 verlässt, hatte Conrad bereits in diesem Frühjahr kommuniziert. Damals hieß es aber nur, dass seinen Posten eine junge Kollegin übernehmen wird. Ihren Namen hatte Conrad aber auf Wunsch ihres damaligen Arbeitgebers nicht verraten. Nun steht fest: Mit Virpy Richter (siehe Foto) wechselt eine Geschäftsführerin des auf Spielwaren und Kindermode spezialisierten Multichannel-Händlers myToys.de zu Conrad.

Im myToys-Management war die 43-Jährige 15 Jahre für Finanzen und Controlling zuständig und hatte zudem Personalthemen, Recht und die Auslandsexpansion der myToys.de GmbH verantwortet. Es passen aber nicht nur ihre bisherigen Aufgabengebiete zum neuen Job bei Conrad, auch beide Händler haben einige Gemeinsamkeiten. Zwar unterscheiden sich die Sortimente stark, doch beide Unternehmen verkaufen über Filialen, Print-Kataloge sowie Online-Shops und gehören mit Netto-Umsätzen von 926 Mio. Euro (Conrad Electronic im Geschäftsjahr 2013) und 295 Mio. Euro (myToys.de GmbH im Geschäftsjahr 2013/14) zu den Dickschiffen bei ihren Sortimentsschwerpunkten im deutschen Multichannel-Handel.

Mit der Verpflichtung der 43-jährigen Finanzexpertin will Conrad auch vom „Spirit einer neuen Unternehmensgeneration“ profitieren. Ihren Abschied bei myToys.de hatte sie vor einem Monat angekündigt. Ab Oktober übernimmt Florian Forstmann bei myToys die Aufgaben von Richter, der den Spezialversender vor 16 Jahren mitgegründet hatte und nun in die Firma zurückkehrt.

Bei Conrad Electronic hatten in diesem Jahr bereits Jörn Werner (CEO) und Ralph Goedecke (Geschäftsführer für IT und E-Commerce) das Management verlassen. Beide sind nun für den Autoteile-Spezialisten ATU tätig, der wie Conrad Electronic in der Oberpfalz ansässig ist und sein Geschäft über Werkstätten und den Multichannel-Handel mit KFZ-Teilen macht.

Mit Sven Boehme hat kürzlich auch der ehemalige Online-Sales-Verantwortliche von Conrad eine neue Aufgabe bei ATU übernommen, wo er nun als „Head of Online-Marketing“ tätig ist.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.980 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. E-Commerce Radar: Weihnachtsvorbereitung, Personalien Conrad, One-Page Checkouts, IHK-Warnung an eBay-Händler - ecommerce-vision.de

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen