Personalie: Hugendubel holt E-Commerce-Chef von Tchibo

Die Münchner Buchhandelskette Hugendubel stärkt ihr Digital-Geschäft. So verantwortet Dr. Stephan Roppel ab Februar 2015 die eBook- und Online-Aktivitäten des 1893 gegründeten Traditionsunternehmens. Hugendubel hat dafür extra die Position des “Direktor Multichannel” neu geschaffen. Bislang war die geschäftsführende Gesellschafterin Nina Hugendubel für das Digital-Geschäft des Händlers allein verantwortlich. Mit Roppel bekommt sie nun Verstärkung.

Hugendubel

Auch im Online-Shop werden die eReader stark beworben (Bild: Screenshot)

Mit der Verpflichtung von Roppel will Hugendubel die Weichen stellen für die Zukunft des modernen Buchhandels. Er soll die Multichannel-Strategie des Händlers im Hinblick auf das Geschäft mit dem eBook-Reader Tolino und dem Online-Shop hugendubel.de vorantreiben.

Zuletzt war Roppel bei Kaffeetröster Tchibo als Direktor Multichannel tätig. Dabei habe er in den vergangenen beiden Jahren das Online-Business erfolgreich vorangebracht. Davor war Roppel acht Jahre für die Holtzbrinck-Gruppe tätig, unter anderem bei Holtzbrinck eLAB und der Gutefrage.net GmbH – jeweils als Geschäftsführer. Vor seiner Zeit bei Holtzbrinck war Roppel als Direktor Media bei Amazon in Deutschland tätig. In seiner neuen Funktion bei Hugendubel als “Direktor Multichannel” ist er auch Mitglied der Geschäftsleitung der Buchhandelskette.

Apropos Multichannel-Handel: Im vergangenen Herbst hatte Hugendubel angekündigt, weitere seiner bundesweit insgesamt 90 Filialen nach und nach zu verkleinern. Hintergrund ist, dass in einem halben Dutzend Filialen in den vergangenen Jahren die Fläche bereits im Durchschnitt um 50 Prozent verkleinert worden war und dieses neue Konzept mit einem kleineren Sortiment und mehr Beratung rund um Produkte wie den Tolino nach eigenen Angaben gut funktioniert.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Weiterlesen

Neue Filialstrategie: Zweitausendeins schließt den nächsten Standort Der Medien-Händler Zweitausendeins hat sein Ladengeschäft in Hannover geschlossen. Es ist bereits die zweite Geschäftsaufgabe in diesem Jahr, nachdem zu Jahresbeginn schon die eigene Filiale in Berlin...
Otto-Gruppe: Neuer E-Commerce-Chef für Schwab und Sheego Michael Klar leitet nun den Bereich E-Commerce der Schwab Versand GmbH. Hier verantwortet der 41-Jährige aber nicht nur das E-Commerce-Geschäft des Universalversenders "Schwab". Zusätzlich ist der Neu...
Mönchengladbach bei eBay: Projekt endet mit “hervorragender Bilanz” In einem Pilotprojekt hatten stationäre Einzelhändler aus Mönchengladbach im vergangenen Herbst damit begonnen, ihre Ware zusätzlich über den deutschen Online-Marktplatz eBay.de anzubieten. Dieses Mul...
Otto-Gruppe: Neuer Direktor für den stationären Handel Die Hamburger Otto-Gruppe kann sich über einen Neuzugang freuen. So verstärkt Thomas Schenk zum 15. September 2016 die Händlergruppe, bei der er künftig als "Direktor Stationärer Handel" in einer neu ...
Rolle rückwärts? Internetstores-Gruppe eröffnet Fahrrad-Geschäft Etwas überraschend expandiert die Internetstores-Gruppe im stationären Einzelhandel, die auf das Versandgeschäft mit Fahrrädern (u.a. Fahrrad.de) und Outdoor-Ausrüstung (Campz und AddNature) spezialis...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen