Otto-Bilanz: TV-Werbung steigert Kundeninteresse deutlich

„Never change a winning Team“: Unter diesem Motto könnte die aktuelle TV-Kampagne stehen, mit der die Einzelgesellschaft Otto („Otto Versand“) ab heute wieder im Fernsehen wirbt. Denn bereits zum dritten Mal in Folge starten die Hanseaten wieder mit einer Fashion-Kampagne in die Frühjahr-/Sommersaison, die zusammen mit der Agentur Heimat entwickelt worden ist.

Kein Wunder also, dass auch das Storytelling im aktuellen TV-Spot (siehe Video oben) sofort Erinnerungen weckt. Denn wie in den beiden Kampagnen zuvor spielt auch die aktuelle TV-Werbung mit dem Witz, dass Mode von Otto alles überstrahlen soll. Im neuen Spot ist daher ein Pärchen auf einer Safari unterwegs, als ihnen plötzlich ein Gorilla über den Weg läuft.

Doch nicht die Begegnung mit dem Riesenaffen versetzt die Frau – wie man es erwarten würde – in Aufregung, sondern das Kleid einer anderen Teilnehmerin. Die Gretchenfrage lautet daher, wo es dieses Kleid bloß zu kaufen gibt – und die Auflösung folgt am Ende des Clips mit der aus den vorhergegangenen Kampagnen bereits bekannten Auflösung: „Gefunden bei Otto.de“.

Dritte Kampagne, selbes Konzept: Otto hält an seiner Erfolgsformel fest

Wirklich überraschend ist die Kampagne im dritten Ablauf zwar nicht mehr, dafür verfährt Otto aber konsequent. Kein Wunder. Denn nach eigenen Angaben hätten die Kampagnen aus den beiden vergangenen Jahren gezeigt, dass sich Kundinnen von Otto in den Clips wiederfinden. Daher setze man weiter auf eine bewährte Formel, um die Zielgruppe überzeugen zu wollen.

Otto-Kampagne

Das Motiv der aktuellen Kampagne mit dem bewährtem Slogan (Bild: Otto)

Generell sei das Interesse der Zielgruppe an Otto „deutlich gestiegen„, seit die Hamburger mit TV-Werbung für ihr Mode-Sortiment trommeln. Auch die Marke konnten die Hanseanten nach eigenen Angaben durch die Zusammenarbeit mit der Agentur Heimat „stärker profilieren„. In allen Kampagnenzeiträumen sei die Zahl der Besuche im Online-Shop Otto.de bislang zudem „spürbar“ angestiegen, der Slogan „Gefunden auf Otto.de“ werde von Kunden oft aufgegriffen.

Die erste gemeinsame TV-Kampagne mit Heimat war im Frühjahr 2013 zu sehen. Das Ziel der Kampagne war, beim Universalversender die „Marken-DNA wieder deutlicher herauszustellen„.

Am Ende konnte Otto im Geschäftsjahr 2013/2014 (Stichtag: 28. Februar) seinen Umsatz um sieben Prozent auf 2,27 Mrd. Euro steigern, womit die eigene Prognose übertroffen werden konnte – die TV-Kampagne dürfte einen entscheidenden Teil mit dazu beigetragen haben.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.