Offiziell: TriStyle-Gruppe bekommt neuen Eigentümer

Adreko

Im vergangenen Dezember hatte die auf den Versandhandel mit Damenmode für Best Ager spezialisierte TriStyle-Gruppe angekündigt, dass die Versendergruppe verkauft werden soll. Seit heute steht der neue Eigentümer fest. So übernimmt die Beteiligungsgesellschaft Equistone Partners eine Mehrheit von 90 Prozent an der Gruppe von der Primondo Specialty Group GmbH und der Wirth Beteiligungs GmbH. Der Rest geht an das Management der Gruppe um Thomas Hetmann, der seit dem vergangenen Herbst neuer TriStyle-Geschäftsführer ist.

Peter HahnPeter Hahn ist eine von zwei Versendermarken der TriStyle-Gruppe (Bild: Screenshot)

Zum Kaufpreis machen die beteiligten Parteien keine Angaben, den Verkauf müssen zudem die Kartellbehörden absegnen. Abgeschlossen wird die Transaktion wohl im September.

Equistone schnappt sich die Versendergruppe, weil die Spezialversender aus der TriStyle Mode GmbH eine marktführende Stellung im Markt für Damen-Mode für Best Ager hätten. Wachsen will man künftig unter anderem durch Investitionen in das Online-Geschäft. Außerdem sollen weitere Spezialversender aufgekauft werden, um den Marktauftritt der Gruppe zu stärken.

Das Management hat sich wiederum an der Versendergruppe beteiligt, weil der Versandhandel im Markt für Best Ager „außerordentlich hohes Potenzial“ habe. Der neue Eigentümer Equistone sei zudem ein finanzstarker Partner, mit dem man „Wachstumschancen realisieren“ könne.

Zu der TriStyle Mode GmbH gehören aktuell die beiden Versender Peter Hahn und Madeleine Mode, die im Mode-Handel neben Eigenmarken ausgewählte Fremdmarken für die Generation 50plus vertreiben. Im vergangenen Geschäftsjahr 2013/2014 (Stichtag: 30. September) kam die Gruppe auf einen Netto-Umsatz von 483 Mio. Euro, wovon 321 Mio. Euro über die Peter Hahn GmbH erzielt wurden und die restlichen rund 162 Mio. Euro mit der Madeleine Mode GmbH.

Ein Jahr zuvor kam die gesamte Versendergruppe zwar noch auf einen deutlichen höheren Netto-Umsatz von 597 Mio. Euro. Hier enthalten ist aber noch das Geschäft des Versenders Atelier Goldner Schnitt, der bereits im vergangenen Herbst rechtlich und operativ aus der Versendergruppe herausgelöst worden war. Ohne diesen Spezialversender kam die Gruppe im Vorjahr auf einen Netto-Umsatz von 467 Mio. Euro, so dass die TriStyle Mode GmbH im vergangenen Jahr ohne Atelier Goldner Schnitt um etwa drei Prozent wachsen konnte.

Equistone Partners Europe hat erst in diesem Frühjahr den Händler Polo übernommen.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.670 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

MAC dmexco