Neues Warenzentrum: Klingel rüstet sich für Same-Day-Delivery

Heinrich Dehn

Die Pforzheimer K-Mail Order GmbH & Co. KG – besser bekannt als Klingel-Gruppe – hat in diesen Tagen ein neues Warenzentrum in Betrieb genommen. Konkret wurde das bestehende Lager am Firmensitz des Versandriesen so umgebaut, dass Ware der Klingel-Gruppe nun erstmals in Taschen („Bags“) hängend gelagert wird und über ein Schienensystem transportiert werden kann.

Klingel Bagstore
Der neue „Bagstore“ (Foto: Klingel-Gruppe)

Mit dem neuen und vollautomatisierten „Bagstore“ (siehe Foto) will die Klingel-Gruppe nun „einen großen Schritt nach vorne“ machen und ihre Bestellungen deutlich schneller abwickeln als früher. Bereits nur 90 Minuten nach dem Auftragseingang soll eine Bestellung jetzt daher schon versandfertig sein.

Damit kann nun erstmals Ware bis zu einem Umkreis von rund 250 Kilometern vom Firmenstandort aus noch am selben Tag ausgeliefert werden („Same-Day Delivery“) – vorausgesetzt, dass der Kunde seine Bestellung bereits morgens aufgibt.

Zum Vergleich: Vor der Automatisierung dauerte es vier bis fünf Stunden, bis eine Bestellung versandfertig war. Denn vor der Umstellung wurde die Ware noch in Fächern gelagert. Mitarbeiter mussten daher die Artikel erst aus den einzelnen Fächern holen, dann in Wannen legen und diese danach zum Packplatz fahren. Jetzt dagegen geht alles deutlich schneller voran, weil die einzelnen Teile in Taschen lagern und über ein Fördersystem automatisch an den Packplatz gebracht werden.

Die Klingel-Gruppe hat ihr Versandlager in Pforzheim modernisiert, weil in den vergangenen Jahren die Anforderungen an die Warenlogistik gestiegen sind. So haben sich die Pforzheimer zuletzt unter anderem mit den Versandhändlern Happy Size (Plus-Size-Mode), Alba Moda (italienische Mode) und Hoeltzhaus (Bequemschuhe für Best Ager) verstärkt. Insgesamt betreibt die Klingel-Gruppe nun schon 14 Spezialversender, die sich an Best Ager richten – darunter auch die Kernmarke Klingel.

Entwickelt wurde der Bagstore von Klingel und dem Intralogistik-Spezialisten Dürrkopp. Insgesamt werden rund 700.000 Artikel auf 120.000 Quadratmetern Fläche gelagert, die sich auf acht Geschosse verteilt. Im Jahresdurchschnitt beschäftigt Klingel etwa 1.000 Mitarbeiter in dem Logistikzentrum.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3775 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.

1 Kommentar zu Neues Warenzentrum: Klingel rüstet sich für Same-Day-Delivery

  1. Ob meiner Oma die Versandoptimierung gefällt ? Keine Ahnung. Aber wenn der Paketdienstfahren keine Lust hat fährt er ihr entlegenes Haus einfach nicht an.
    Klingel hat andere Probleme als lange Lieferzeiten. Es dauert lange bis die Onlinebestellung udn die Zahlung verheiratet werden und dann ins Lager gehen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Morning Briefing: Amazon verkauft generalüberholte Produkte, Borussia Dortmund spielt im Web auf, Kaufsafari, Klingel, Baur, John Lewis, Under Armour – Service Insider – Service im Fokus

Kommentare sind deaktiviert.