Neues Ressort: Intersport organisiert Produkt-Management neu

Die Verbundgruppe Intersport strukturiert ihr Produktmanagement um. Deshalb wurde jetzt das Ressort „Strategic Brands“ neu geschaffen. Hier verantwortet nun Tim Bielohoubeck den Einkauf der Sortimente bei den Markenlieferanten und die gesamten Konditionsverhandlungen. Dazu kümmert sich der 37-Jährige um das Lieferanten- und Vertragsmanagement, das bislang als Stabstelle geführt wurde.

Intersport Tim Bielohoubeck
Tim Bielohoubeck (Bild: Intersport)

Bielohoubeck (siehe Foto) ist schon länger für die Verbundgruppe tätig. So leitete er bereits in den vergangenen anderthalb Jahren die Stabstelle „Lieferanten-Management“, die Intersport im Frühjahr 2015 neu geschaffen hatte und jetzt zu Bielohoubecks neuem Ressort „Strategic Brands“ gehört.

Parallel dazu wurde vor anderthalb Jahren der ehemalige Bereich „Einkauf“ in das neue Ressort „Produkt-Management“ bei Intersport integriert, für das seitdem Thomas Scheck die Verantwortung trägt. In dieser Funktion ist er auch heute noch für die Verbundgruppe tätig.

Mit einer Änderung: So führt der 57-jährige Scheck ab sofort das Ressort „Produkt-Management Exclusive Brands“, wo er die Produktentwicklung, strategische Positionierung und Beschaffung der Eigenmarken von Intersport verantwortet. Bislang hatte Scheck die Gesamtverantwortung für das komplette Produktmanagement – also inklusive der Fremdmarken, um die sich bei Intersport nun sein Kollege Bielohoubeck in dem neu geschaffenen Ressort „Strategic Brands“ kümmert.

Mit der Aufteilung in zwei eigene Ressorts will sich die Verbundgruppe beim Produkt-Management künftig auf zwei wesentliche Kernkompetenzen konzentrieren. So soll Intersport von nun an schneller und individueller auf die Anforderungen des Marktes reagieren können. Die Neuausrichtung beim Produkt-Management sei daher ein wichtiger Schritt hin „zu einer modernen Retailorganisation“.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3306 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.