Neue Strategie: Tausendkind will künftig Möbel verkaufen

Die auf den Versandhandel mit Kindermode, Spielzeug und Accessoires spezialisierte Berliner Tausendkind GmbH baut ihr Sortiment aus. So sollen Verbraucher ab 2015 erstmals auch Möbel über den Online-Shop ordern können. Diesen Markt beackern die Berliner, weil Baby- und Kindermöbel “einen signifikanten Marktanteil” bei Kinderbedarf von 0- bis 10-Jährigen hätten.

TausendkindBildquelle: Screenshot

Aktuell bietet der Spezialversender rund 20.000 Produkte von über 300 Marken an, die ein externer Logistik-Dienstleister für die Berliner verschickt. Etwa 50 Prozent vom Sortiment macht Mode aus, die andere Hälfte des Angebot besteht aus Spielzeug, Bücher und (Baby-)Ausstattung (z.B. Bettwäsche, Geschirr). Möbel werden künftig ebenfalls über den bestehenden Dienstleister verschickt oder über Dropshipping von Parnern direkt an die Kunden geliefert.

Gestartet ist Tausendkind vor vier Jahren. Neben dem deutschen Shop gibt es seit dem vergangenen Weihnachtsgeschäft separate Angebote für Kunden in Österreich und der Schweiz.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte Tausendkind seinen Gesamtumsatz um mehr als 50 Prozent steigern, die beiden frisch gestarteten Shops im Ausland haben dabei naturgemäß überproportional zugelegt. Absolute Umsätze verraten die Berliner zwar auch auf Nachfrage nicht. Fest steht dafür allerdings, dass der Spezialversender das vorletzte Geschäftsjahr 2012 mit einem Jahresfehlbetrag von 2,9 Mio. Euro abgeschlossen hat.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Weiterlesen

Verschenkte Chancen: Das Cyberport-Magazin im Praxis-Check Der Dresdner Multichannel-Händler Cyberport geht neue Wege beim Content-Marketing. So bietet der Elektronik-Spezialist ab sofort mit dem "Cyberport Magazin" ein eigenes Magazin für seine Kunden an. Da...
Globetrotter Ausrüstung: Neue Personalie, neue Content-Strategie Angela Rux ist nicht mehr Geschäftsführerin der Globetrotter Ausrüstung GmbH. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung im Unternehmensregister hervor. Verlassen hat die 53-Jährige den Multichannel-Hä...
Offiziell: Otto-Gruppe beerdigt Marken-Tochter “House of Brands” In den vergangenen Wochen hatten sich die Zeichen zunehmend verdichtet, nun ist es offiziell: Der Otto-Konzern hat zum 30. April 2016 den Geschäftsbetrieb seiner "House of Brands GmbH" eingestellt, di...
So geht’s: Wie Versender erfolgreich auf Facebook werben Das Social Network Facebook bietet Händlern die Möglichkeit, ihre Zielgruppe über die Buchung von Werbeanzeigen („Facebook Ads„) so exakt anzusteuern wie nirgends sonst. Damit Anzeigen aber auch wirkl...
“Two For Fashion”: So will der Otto-Versand mit Social Media punkten Seit nun schon acht Jahren betreibt der Otto-Versand das Social-Media-Portal "Two For Fashion", auf dem Blogger über neue Trends bei Beauty, Mode und Lifestyle berichten. Zum achtjährigen Jubiläum hab...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen