NEOCOM: Internetstores GmbH wächst mit Stammkunden

Die auf den Handel mit Fahrrädern und Outdoor-Produkten spezialisierte Internetstores GmbH wird im laufenden Kalenderjahr wohl einen Netto-Umsatz von ungefähr 120 Mio. Euro erzielen. Das hat Geschäftsführer René Marius Köhler auf der NEOCOM in Aussicht gestellt. Wenn die Prognose eintritt, steigen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent, als die Internetstores GmbH erst 92 Mio. Euro umsetzen konnte (siehe Foto).

NEOCOM 2014

René Marius Köhler auf der NEOCOM (Bildquelle: Stephan Meixner)

Im laufenden Kalenderjahr profitiert der Online-Händler mit Sitz im schwäbischen Esslingen unter anderem davon, dass der im Mai 2013 übernommene schwedische Outdoor-Händler Addnature erstmals volle zwölf Monate zum Gesamtumsatz des Unternehmens beiträgt.

Wachsen konnte die Internetstores GmbH aber auch auch dank ihrer Bestandskunden. So habe das Geschäft mit Bestandskunden überproportional angezogen, wie Köhler in seinem Vortrag verdeutlicht hat. Zwar bietet der Online-Händler mit Fahrrädern ein Sortiment an, das Kunden nach dem Erstkauf so schnell erst einmal nicht wieder benötigen.

Die Internetstores GmbH kann aber ihre Bestandskunden immer wieder über Zubehörartikel zu Folgekäufen bewegen. Dabei dürfte das Unternehmen davon profitieren, dass im Fokus des Anbieters die Zielgruppe der Profi-Sportler steht. Denn diese gönnen sich für ihr Hobby erfahrungsgemäß immer wieder etwas – auch wenn es vielleicht nicht unbedingt nötig ist.

In seinem Vortrag auf der Neocom hat René Köhler auch noch einmal verdeutlicht, warum sein Unternehmen verschiedene Online-Shops betreibt. So werden Fahrräder hierzulande ja unter anderem in dem Online-Shop Fahrrad.de angeboten (bzw. Bikester im Ausland), während die Outdoor-Produkte auf Campz.de erhältlich sind. Prinzipiell würden diese Sortimente zwar eine ähnliche Zielgruppe ansprechen. Die Zielgruppe der Profi-Kunden würde es dem Unternehmen aber nicht abnehmen, wenn ein Shop alle Produkte anbietet.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Weiterlesen

Modehandel: EHG wächst mit Ernsting’s Family gegen den Trend Die EHG-Gruppe mit dem auf Mode spezialisierten Multichannel-Händler Ernsting's Family hat das vergangene Geschäftsjahr 2014/2015 (Stichtag: 30. Juni) mit einem hauchdünnen Wachstum abgeschlossen. Das...
Verbundgruppen: Online-Geschäft von Intersport enttäuscht erneut Die Verbundgruppe Intersport tritt bei ihrem Online-Geschäft auf der Stelle. Das zeigen nun die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2014/2015. Demnach konnte die für den Online-Shop verantwortlich...
Geschäftsjahr 2015: Tchibo verfehlt die eigene Umsatzprognose Der Kaffee-Röster Tchibo hat im vergangenen Geschäftsjahr 2015 einen Netto-Umsatz von 3,36 Mrd. Euro eingefahren. Damit hat das Geschäft im Vergleich zum Vorjahr aber wieder einmal nachgegeben, obwohl...
Geschäftsjahr 2014: reBuy emanzipiert sich von Amazon & Co. Die Berliner reBuy reCommerce GmbH hat vor kurzem ihren Abschluss für das Geschäftsjahr 2014 veröffentlicht, der einige interessante Angaben enthält. Demnach hatten die Berliner im Jahr 2014 bewusst a...
Zweistelliges Wachstum: Channel21 zieht erste Zwischenbilanz Der deutsche Teleshopping-Sender Channel21 dürfte auch das laufende Geschäftsjahr 2016 mit einem deutlichen Wachstum abschließen. Dafür sprechen erste Zahlen, die der Verkaufssender nun vorgelegt hat....

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen