Mode statt Spielwaren: myToys.de mit neuer Marketing-Strategie

Zum Start in das diesjährige Weihnachtsgeschäft wirbt die Otto-Tochter myToys.de mit einer neuen TV-Kampagne im Fernsehen. Zu sehen gibt es einen 20 Sekunden langen Spot, der bis Mitte Oktober größtenteils auf Spartenkanälen wie SuperRTL, Sixx und dem Disney Channel ausgestrahlt wird.

Mit der TV-Werbung will der Spezialversender aus dem Otto-Konzern seine Markenbekanntheit weiter steigern, was den Berlinern auch gelingen dürfte. Schließlich hat myToys.de bereits in der jüngeren Vergangenheit zwei TV-Kampagnen gefahren, die auf das Geschäft positiv einzahlten. Dennoch beschreiten die Berliner beim aktuellen TV-Spot diesmal andere Wege bei der Kundenansprache.


 

Konkret steht der aktuelle Spot unter dem Motto „Genießt die schönste Zeit – Zeit mit Kindern!“. Um diese Botschaft zu vermitteln, zeigt der Clip zunächst einen Vater, der im Herbst mit seinen Kindern einen Ausflug zu einem See macht und dort ein Holzboot schwimmen lässt. Danach folgt die Botschaft, dass Zuschauer die Zeit mit ihren Kindern genießen sollen – was wiederum mit myToys.de besonders einfach sei, da man hier eine riesige Auswahl an Kinder-Mode und Schuhen bekomme (siehe Video).

Gelungen dabei: Der Spot schließt nach der allgemeinen Szene zum Start des Clips mit der konkreten Handlungsaufforderung, dass Zuschauer das große Sortiment jetzt auf myToys.de entdecken sollen. Handwerklich ist der TV-Spot daher gut gemacht, für myToys.de dennoch ungewöhnlich.

Denn bei der vergangenen Herbstkampagne aus dem Jahr 2012 stand noch das konkrete Produkt im Vordergrund des TV-Spots von damals und nicht eine emotionale Szene wie im aktuellen Clip: Eine Mutter fragte ihre beiden Kinder, was sie sich denn zu Weihnachten wünschen. Daraufhin wurden verschiedene Spielwaren aus dem Sortiment beworben (Motto: „Riesige Auswahl, günstige Preise“).

Die aktuelle Kampagne ist aber im direkten Vergleich nicht nur emotionaler. Beworben wird nun auch erstmals im TV nicht mehr das Kernsortiment an Spielwaren, für das der Versendername „myToys“ steht. Denn myToys.de will sich mit dem neuen Clip als Anbieter von Kindermode positionieren.

Das hat einen simplen Hintergrund: „Bei Kindermode hat myToys nun schon 15 Jahre Erfahrung“, verdeutlicht die Otto-Tochter gegenüber neuhandeln.de. „Neben Spielwaren ist die Kindermode zu einem der wichtigsten Kernsortimente geworden und generiert bereits ein Drittel des Umsatzes.“

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.511 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.