Mode-Handel: Gudrun Sjöden wächst stärker als erwartet

Die auf den (Versand-)Handel mit skandinavischer Damenmode spezialisierte Gudrun Sjöden GmbH konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2014 einen Netto-Umsatz von über 33 Mio. Euro erzielen. Das hat Geschäftsführer Matthias Fink jetzt gegenüber neuhandeln.de verraten.

Gudrun Sjöden
Gudrun Sjöden bietet farbstarke Mode und Heimtextilien (Bild: Screenshot)

Im Vergleich zum Vorjahr ist der Textilversender um 16 Prozent wachsen, womit sogar die ursprüngliche Prognose übertroffen wurde. Denn eigentlich war Geschäftsführer Fink davon ausgegangen, im Geschäftsjahr 2014 lediglich „ein moderates Wachstum“ erzielen zu können.

Mit ein Grund für das zweistellige Wachstum dürfte gewesen sein, dass Grudun Sjöden im vergangenen Jahr zwei weitere Ladengeschäfte eröffnet hat. So ist der Skandinavien-Spezialist seit Frühjahr 2014 erstmals in München vertreten, seit dem vergangenen Herbst gibt es zudem eine Filiale in Frankfurt (Main). Beide Geschäfte liegen zentral in der (Innen-)stadt.

Filialexpansion: Gudrun Sjöden interessiert das deutschsprachige Ausland

Mit den beiden Neueröffnungen aus dem vergangenen Jahr betreibt die Gudrun Sjöden GmbH nun schon sieben Ladengeschäfte in Deutschland und ein Outlet am Firmensitz Zirndorf.

Dabei soll es nicht bleiben. Denn mittelfristig sind auch Ladengeschäfte in Österreich und der Schweiz geplant, um neue Zielgruppen zu erschließen. Kein Wunder. Denn Gudrun Sjöden profitiert bei seinen Ladengeschäften für gewöhnlich nicht nur von direkten Umsätzen, die in den Filialen generiert werden. In der Regel steigen auch die Versandumsätze in Regionen, in denen neue Filialen eröffnen, wie Geschäftsführer Fink einst auf der NEOCOM berichtete.

Im Geschäftsjahr 2013 kam die Gudrun Sjöden GmbH bei einem Netto-Umsatz von rund 28,6 Mio. Euro auf einen Jahresüberschuss von 2,8 Mio. Euro. Vom Gesamtumsatz sind damals 72 Prozent über den Versandhandel erzielt worden, der Rest kam über die Filialen zustande.

Die Gudrun Sjöden GmbH ist seit den 1980er Jahren in Deutschland aktiv und hat ihre Wurzeln in Schweden, wo das Unternehmen in den 1970er Jahren gegründet wurde. International zählt Gudrun Sjöden bereits Kunden in über 40 Ländern und betreibt zudem Ladengeschäfte in den USA und ist mit Filialen in fünf weiteren europäischen Ländern vertreten (neben Deutschland).

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Anzeige