„Mit Dynamik zufrieden“: Otto-Gruppe mit 615 Mio. Euro mehr Online-Umsatz

Adreko

Die Otto-Gruppe erzielt im laufenden Geschäftsjahr 2016/2017 voraussichtlich einen Netto-Umsatz von knapp sieben Mrd. Euro über ihre weltweiten Aktivitäten im E-Commerce. Diese Schätzung hat der Hamburger Handelskonzern heute morgen bekannt gegeben. Demnach wird die Gruppe ihr Online-Geschäft wohl global um 615 Mio. Euro ausbauen, was einem Plus von zehn Prozent entspreche.

Dr Rainer Hillebrand
Dr. Rainer Hillebrand (Bild: Otto Gruppe)

Laut den Zahlen aus dem Vorjahr konnten die Hanseaten zwar bereits in der Periode 2015/2016 einen Online-Umsatz von weltweit 6,6 Mrd. Euro netto über alle Versendermarken einfahren. Im laufenden Geschäftsjahr hat der Konzern aber einige Aktivitäten eingestellt und sich zum Beispiel von Versendern aus der französischen 3SI-Gruppe getrennt oder in Deutschland den Händler Alba Moda an die Klingel-Gruppe verkauft.

Vor diesem Hintergrund wurden nun die Zahlen aus dem Vorjahr um die eingestellten Aktivitäten nach unten korrigiert, um das Online-Geschäft der Gruppe auf einer vergleichbaren Basis darstellen zu können.

Dadurch ergibt sich für das vergangene Jahr nur noch ein Online-Umsatz von weltweit 6,34 Mrd. Euro, den die Otto-Gruppe nun um 615 Mio. Euro auf 6,96 Mrd. Euro ausbauen konnte. In Deutschland erhöhte sich der Online-Umsatz aller Otto-Versender ebenfalls um fast zehn Prozent  – allerdings auf einem geringeren Niveau von zuvor 4,47 Mrd. Euro (bereinigt) auf nun knapp fünf Mrd. Euro.

Positiv entwickelt habe sich das Online-Geschäft laut dem Konzern insbesondere bei dem Start-Up Collins, das mit den Online-Shops Aboutyou.de, Edited und SisterSurprise seit knapp drei Jahren im Mode-Handel mitmischt. Zulegen konnte im E-Commerce zudem der Mode-Versender Bonprix als auch der Shopping-Club Limango, der auf das E-Commerce-Geschäft mit jungen Familien spezialisiert ist.

„Wir sind mit der Umsatzdynamik zufrieden“, freut sich daher auch Dr. Rainer Hillebrand (siehe Foto), der als Vorstand für Konzernstrategie, E-Commerce und Business Intelligence verantwortlich ist. „In zahlreichen Konzernunternehmen verzeichnen wir ein hohes zweistelliges Wachstum.“

Das Geschäftsjahr 2016/2017 der weltweit tätigen Otto-Gruppe endet am 28. Februar 2017.



Unser Gratis-Service für Ihren Wissensvorsprung!

Sichern Sie sich exklusive Insider-Infos aus dem Online- und Multichannel-Handel für Ihren Wissensvorsprung! Entscheider aus dem E-Commerce erhalten jeden Freitag Abend ihr Update mit den News und Insights, die wirklich relevant sind. Wie bereits 3705 Kollegen aus dem Online-Handel.