„Höhle der Löwen“: So soll die Trend-Show das Geschäft befeuern

Heute Abend startet auf dem TV-Sender Vox eine neue Staffel der Serie Die Höhle der Löwen, in der Start-Ups neue Produkte vorstellen und diese potenziellen Investoren präsentieren. Die Geldgeber steigen ein und vermarkten die Produkte, wenn die Gründer sie in einem Pitch überzeugen können.

Ralf Dümmel
Investor Ralf Dümmel (Foto: Rieka Anscheit)

Neben Erfindern und Investoren wollen aber nicht zuletzt prominente Online-Händler von der Trend-Show profitieren – schließlich schauen in der Regel gleich mehrere Millionen zu, wenn Gründer um Investoren buhlen. Deshalb gibt es die trendigen Produkte direkt bei einer Handvoll Händler.

So verkauft zum Beispiel der Otto-Versand viele Neuheiten aus der TV-Show bereits während der aktuellen Sendung im Online-Shop – und zwar direkt nach dem Zuschlag, wenn ein Investor eingestiegen ist. Otto verkauft dabei Produkte, in die Ralf Dümmel (siehe Foto) oder Frank Thelen investieren.

Dass man diese Produkte auf Otto.de kaufen kann, wird in der TV-Show zwar nicht verraten. Die vergangene Staffel habe aber gezeigt, dass viele Verbraucher bereits während der Sendung online nach den vorgestellten Produkten suchen. Um diese Nutzer abzuholen, wirbt Otto zum Beispiel in Suchmaschinen damit, dass es die „Löwen-Produkte“ bereits bei den Hanseaten zu kaufen gibt. „Die vergangene Staffel hat uns gezeigt, dass sich unsere Kunden darüber freuen, wenn sie bereits während der Sendung die Produkte aus der Show kaufen können“, freut sich Otto-Vorstand Michael Heller.

„Investments kommen bei unseren Kunden sehr gut an“

Ausgewählte Produkte aus der Show verkauft ab dieser Staffel erstmals der Teleshopping-Sender QVC – und zwar direkt im Anschluss an die Sendung. Das gilt prinzipiell für alle Artikel, bei denen Gründer in der TV-Show den Investor Dümmel als Geldgeber überzeugen können. Kaufen können Verbraucher die Trend-Artikel zum einen im Online-Shop von QVC. Zusätzlich werden die Artikel auch noch in einer eigenen TV-Show unter dem Titel „Deals aus der Löwen-Höhle“ vermarktet. Dabei werden die Produkte mit „Löwen“-Logos gekennzeichnet, damit Verbraucher die Artikel aus der TV-Show schnell erkennen.

„Bei allen Marketingaktivitäten ist es uns immer wichtig, die Geschichte rund um das Produkt und die Gründer zu erzählen“, weiß auch Investor Dümmel. „Emotionale, informative und unterhaltsame Inhalte, Storytelling und Bewegtbild – all das ist fester Bestandteil des Geschäftsmodells von QVC.“

Judith Williams
Judith Williams (Bild: HSE24)

Parallel zur aktuellen Staffel der Gründer-Show startet auch Teleshopping-Konkurrent HSE24 ein neues Sendeformat. Im Mittelpunkt der einstündigen Live-Shows stehen alle aktuellen sowie die künftigen „Löwendeals“, die Judith Williams in der vierten Staffel abgeschlossen hat bzw. eingehen wird.

Die US-Amerikanerin (siehe Foto) kooperiert bereits seit 2007 mit dem Teleshopping-Sender, über den sie eigene Beauty- und Kosmetik-Produkte vertreibt. Alle „Löwen“-Produkte in der HSE24-Show kann man versandkostenfrei bestellen.

Ausgestrahlt wird „Löwendeals by Judith Williams“ jeden Dienstag live ab 22 Uhr auf HSE24 – obwohl die TV-Sendung auf Vox selbst bis jeweils 23 Uhr läuft. Der Grund: Sollte es zwischen Williams und einem Gründer zu einem Deal kommen, so können die Zuschauer während der Ausstrahlung der TV-Show zu HSE24 umschalten und dort das neue Produkt kaufen. „Die Investments sind eine Bereicherung für unser Sortiment und kommen bei unseren Kunden sehr gut an“, weiß Sonja Piller, CEO von HSE24.

MAC dmexco

Vom boomenden „Löwen“-Trend profitieren will auch der Textil-Discounter KiK. Ausgewählte Produkte werden einen Tag nach der Ausstrahlung der jeweiligen Sendung in den 2.800 Filialen in Deutschland und Österreich sowie im Online-Shop des Multichannel-Händlers angeboten. „Kunden können sich auf viele neue spannende Produkte freuen“, erklärt Lars Nierfeld, Bereichsleiter Marketing bei KiK.

„Löwen“-Produkte sind auch in den rund 200 Filialen und dem Online-Shop des Buchhändlers Thalia zu finden. Zu kaufen gibt es hier ebenfalls Produkte, für die sich Investor Dümmel interessiert. Dessen „Deals“ werden dann mit jeder neuen Folge sukzessiv in das Thalia-Sortiment aufgenommen. Kunden können die Neuheiten so direkt bei Thalia.de bestellen, wenn ein Deal zwischen Dümmel und einem Gründer zu Stande gekommen ist. In den Buchhandlungen sind die Produkte immer ab dem Mittwoch nach der TV-Ausstrahlung am Dienstag verfügbar. Das gilt prinzipiell für Artikel, die zu Thalia passen.

Mit Dümmel kooperiert auch der Multichannel-Händler Weltbild, so dass dessen Deals auch bei Weltbild angeboten werden. Online sind einzelne Produkte künftig direkt im Anschluss an die TV-Sendung zu finden. Im Katalog steuert man die nächst erreichbare Ausgabe an. Auch hier gilt: Damit Kunden die Artikel schnell erkennen, werden sie ebenfalls mit einem „Löwen“-Logo ausgezeichnet.

 

Diese Kooperationen dürften sich jedenfalls auszahlen. Bei KiK und Thalia etwa hatten sich bereits im vergangenen Jahr viele Artikel aus der „Löwen“-Show als Verkaufsrenner erwiesen – zum Beispiel der Abflussreiniger „Abfluss Fee“ (siehe Video), für den sich Investor Dümmel begeistern konnte. Auch Otto und HSE24 hatten im Vorjahr bereits Produkte aus den damaligen Shows angeboten. Otto konnte so nach eigenen Angaben das Geschäft ankurbeln, HSE24 eine „große Aufmerksamkeit“ erzielen.

Die TV-Show „Höhle der Löwen“ läuft dienstags um 20.15 Uhr bei Vox. Zu den Investoren gehören Ralf Dümmel, Judith Williams und Frank Thelen sowie Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3996 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.