Globetrotter Ausrüstung: Neue Personalie, neue Content-Strategie

Angela Rux ist nicht mehr Geschäftsführerin der Globetrotter Ausrüstung GmbH. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung im Unternehmensregister hervor. Verlassen hat die 53-Jährige den Multichannel-Händler aber nicht. Stattdessen hat sie nun bei dem Outdoor-Spezialisten die Leitung der Bereiche Finanzen, Controlling, Personal und Administration übernommen. Dafür ist sie von ihrer Position als Geschäftsführerin zurückgetreten und in die Position als Prokuristin gewechselt.

Angela Rux
Angela Rux (Bild: Globetrotter)

Bereits als Geschäftsführerin war Rux (siehe Foto links) bei Globetrotter für Finanzen und Controlling sowie Personal und Recht zuständig. Nachbesetzt wird ihre Position in der Geschäftsführung nicht, die Führungsspitze beim Outdoor-Spezialisten besteht damit nur noch aus den drei Managern Andreas Bartmann (56), Ulf Gustafsson (60) und Henrik Hoffman (37).

Der Hintergrund für ihren Wechsel: Aufgrund der Übernahme durch die Fenix Outdoor International AG zu 100 Prozent wurde die Organisation von Globetrotter dem Mutterkonzern angepasst. Bezüglich der Aufgaben von Rux habe sich nichts geändert, nur eben die Position.

Zur Erinnerung: Im Herbst 2014 hatten sich die drei Outdoor-Ausrüster Globetrotter, Naturkompaniet (Schweden) und Partioaitta (Finnland) in der neuen Holding-Gesellschaft “Frilufts Retail Europe AB” zusammen geschlossen. Muttergesellschaft der neu gegründeten Holding war der schwedische Konzern Fenix, der ebenfalls im Outdoor-Geschäft mitmischt und hinter Marken wie Fjällräven steht.

An der neuen Frilufts-Gesellschaft hatte Fenix zunächst 60 Prozent der Anteile gehalten, die übrigen 40 Prozent gehörten den Altgesellschaftern von Globetrotter. Im Sommer 2015 hat sich Fenix dann auch die verbliebenen Anteile an der Holding “Frilufts Retail Europe” gesichert. Seit Juni 2015 verfügt Fenix damit über alle Anteile der Frilufts-Gesellschaft, zu der die Globetrotter Ausrüstung GmbH gehört.

Globetrotter-Geschäftsführung: Drei Abgänge, zwei Neuzugänge

Parallel kam es bereits in den vergangenen Monaten zu Veränderungen in der Geschäftsführung. So hatte im vergangenen Sommer mit Philipp von Melle ein Geschäftsführer den Multichannel-Händler verlassen, der zuvor für IT, Logistik und E-Commerce zuständig war. Gemeinsam mit Angela Rux war er zum März 2012 in die Globetrotter-Geschäftsführung eingetreten. Angela Rux ist bereits seit 1986 für Globetrotter tätig und war zuvor Prokuristin und Leiterin der Buchhaltung. von Melle arbeitete seit 1991 für den Multichannel-Händler. Beide ergänzten damals das bestehende Management-Team um die beiden Geschäftsführer Bartmann und Thomas Lipke (57). Nach von Melle hatte aber auch Urgestein Lipke das Unternehmen im vergangenen Jahr verlassen, für das er 35 Jahre tätig war.

Parallel dazu wurde Henrik Hoffman als neuer Geschäftsführer bestellt, der bereits seit 2006 Chief Executive Officer der schwedischen Globetrotter-Schwester Naturkompaniet ist. Im vergangenen Jahr wurde zudem mit Ulf Ove Gustafsson ein neuer Geschäftsführer für den Outdoor-Ausrüster berufen, der Aufsichtsratsmitglied des Fenix-Konzerns ist und Vorstandsvorsitzender von Frilufts ist. In der Globetrotter-Geschäftsführung ist so nur noch Bartmann aus dem alten Management-Team übrig.

Outdoor.de
Derzeit offline: Das Content-Portal Outdoor.de von Globetrotter (Bild: Screenshot)

Veränderungen gibt es aber nicht nur beim Personal. So ist das Online-Portal Outdoor.de derzeit offline, das Globetrotter erst im Jahr 2012 als „neues Online-Portal für alle Outdoor-Einsteiger“ gestartet hatte. Erklärtes Ziel war, mit „einer mundgerechten Präsentation“ neue Kunden anzusprechen.

Auf dem Online-Portal Outdoor.de gab es daher zum Beispiel redaktionelle Berichte über Wanderwege, bei denen Produktempfehlungen aus dem Online-Shop platziert wurden. Mit dem Portal wollte Globetrotter seine weiteren redaktionellen Angebote ergänzen, die sich an an bereits überzeugte Outdoor-Fans richten. Zu diesen zählt das Video-Portal 4-Seasons.tv, das nach wie vor online ist.

Banner UX Days

Auf Nachfrage von neuhandeln.de heißt es, dass Globetrotter gerade dabei sei, den „Content-Ansatz zu überarbeiten“. In diesem Zug habe man Outdoor.de nun temporär stillgelegt, bis der neue Content-Marketing-Ansatz stehe. Wer daher nun Outdoor.de besucht, landet im Globetrotter Online-Shop.

Wer diesen jetzt besucht, sieht auch ein neues Logo und einen neuen Claim („Neue Horizonte“).

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.000 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.