GartenXXL.de: „Online-Videos stecken in der DNA des Shops“

Ein Jahr nach dem Start brummt bei der Tengelmann-Tochter GartenXXL.de das Geschäft. Umsätze verrät man zwar nicht. Doch gegenüber neuhandeln.de hat Bastian Siebers – Geschäftsführer der verantwortlichen Tengelmann E-Stores GmbH – durchblicken lassen, dass der Shop aktuell über 400 Prozent wächst (in welcher Umsatzregion, bleibt aber leider im Dunkeln).

Fest steht dagegen, wieso GartenXXL rasant wächst. Zum einen wurde im März die erste TV-Kampagne gestartet, die noch bis Mitte Juni andauert und laut Siebers ein wesentlicher Wachstumstreiber ist. Zudem verkaufe man im Shop sehr gut über solche Online-Videos:

„Im Internet findet man bekanntlich alles, was das Gärtner-Herz begehrt. Bei dem einen Anbieter finden Sie Geräte bekannter Firmen, auf einer anderen Plattform wissenswerte Infos zur Gartenpflege. Wir vereinen beides, ein riesiges hochwertiges Produktangebot und fachliche Kompetenz. Wir sagen Ihnen nicht nur, welches Gerät Sie für Ihr Vorhaben brauchen, sondern auch warum und wie Sie es am besten nutzen können.“

Interessant ist, dass in den Videos eigene Mitarbeiter zu sehen sind („keine professionellen Moderatoren“). Gerade dieses Konzept kommt nach Angaben von Siebers bei den Kunden an:

„Online-Videos stecken in der DNA unseres Unternehmens. Wir produzieren jede Woche mindestens einen neuen Clip. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich Produkte mit Videos signifikant besser verkaufen als Artikel ohne Clips. Wobei pauschale Aussagen insofern natürlich schwierig sind, weil der Verkaufserfolg auch vom Artikel selbst abhängt und von begleitenden Maßnahmen wie Newsletter-Marketing zusätzlich beeinflusst werden kann.“

Im YouTube-Kanal von GartenXXL.de finden sich aktuell 63 Videoclips (inkl. der verschiedenen TV-Spots). Vergleichbare Video-Shopping-Strategien verfolgen momentan der Whisky Store in Deutschland (Whisky.de) und der Pflanzenversender Lubera in der Schweiz (Gartenvideo.com).

Weiterlesen: