Finanzen: Fahrrad Rose leidet unter schlechtem Wetter

Die Rose Versand GmbH mit Sitz in Bocholt hat im vergangenen Geschäftsjahr 2013 einen Netto-Umsatz von 60,3 Mio. Euro erzielt, wie nun im entsprechenden Jahresabschluss zu lesen ist. Zum Vorjahr ist der Umsatz damit um rund 9,5 Prozent gesunken, was mehrere Gründe hat.

Rose VersandBildquelle: Screenshot

Laut dem Jahresabschluss waren die Wetterverhältnisse in Deutschland bis Ende Mai 2013 für die gesamte Fahrradbranche problematisch. So hatten viele Verbraucher wegen schlechtem Wetter ihre geplanten Fahrradkäufe auf Mitte und Ende des Jahres verschoben. Zu diesem Zeitpunkt gab es bei vielen Mitbewerbern aber bereits einen großen Lagerüberhang, der ab Mitte des Jahres zu ungewöhnlich hohen Preisreduktionen in der gesamten Branche geführt hatte.

Zu schaffen macht Rose auch eine schlechte wirtschaftliche Lage in den Niederlanden, wegen der sich Kunden mit dem Kauf von Konsumgütern zurückgehalten hatten. Nach wie vor sei das Geschäft zudem schwierig, weil sich der Wettbewerb weiter internationalisiert und dadurch neue Wettbewerber aus dem benachbarten Ausland um Kunden in Deutschland buhlen.

Unterm Strich gab es 2013 nur einen Jahresüberschuss von 11,084 Euro, der weit hinter dem Vorjahreswert von 0,7 Mio. Euro zurückbleibt. So wurden 2013 hohe Investitionen in den zweiten Bauabschnitt des Logistikzentrums in Bocholt getätigt. Dieser zweite Bauabschnitt war an sich erst mittelfristig geplant. Wegen eines Lagerbrandes im Mai 2012 hat Rose diese Investitionen nun aber doch schon im vergangenen Jahr getätigt. Zusätzlich hat Rose im vergangenen Geschäftsjahr „erheblich“ in Online-Marketing investiert. Auch der Personalaufwand ist leicht angestiegen, weil die Belegschaft des Fahrrad-Spezialisten weiter zugenommen hat.

Die Rose Versand GmbH ist auf den Handel mit Fahrrädern der Eigenmarke „Rose“ sowie Zubehör spezialisiert. Die Artikel werden über einen Online-Shop und Print-Kataloge im Versandhandel verkauft. Sowohl der Shop als auch die Kataloge stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung. Zusätzlich gibt es ein Ladengeschäft am Firmensitz („Biketown Bocholt“) sowie eine brandneue Filiale in München („Biketown München), die Rose gerade erst eröffnet hat.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen