Filialen: Polo eröffnet in Schwäbisch Hall, Bär am Flughafen

Der auf Motorradbekleidung und Zubehör spezialisierte Multichannel-Händler Polo ist jetzt auch in Schwäbisch Hall mit einem Geschäft vertreten. In der großen Kreisstadt im Nordosten von Baden-Württemberg betreibt der Motorrad-Spezialist eine Filiale mit einer Fläche von 460 Quadratmetern, die verkehrsgünstig an der Bundesstraße B14 liegt (Adresse: Im Buchhorn 2).

Polo Motorrad
Polo Motorrad expandiert derzeit stark im Einzelhandel (Bild: Screenshot)

Das Geschäft in Hall ist bereits die dritte neue Filiale in wenigen Wochen, nachdem Polo erst vor kurzem zwei Geschäfte in Hamburg eröffnet hat. Mit der zusätzlichen Niederlassung im Nordosten Baden-Württembergs kommt Polo nun auf bereits 87 Geschäfte in Deutschland.

Weitere Filialen dürften folgen. So hat Polo gegenüber neuhandeln.de erneut betont, dass sich der Motorrad-Spezialist nach einer Phase der Restrukturierung nun auf einem Expansionskurs befinde. Dass ein neuer Standort eröffnet wird, hänge aber von vielen Faktoren ab. Da sich die diese kurzfristig ändern könnten, sei eine langfristige Vorplanung von Eröffnungen schwierig.

„Schaufenster zur Welt“: Bär GmbH eröffnet Store am Stuttgarter Flughafen

Von 87 Geschäften ist die Bär GmbH aus Bietigheim-Bissingen zurzeit zwar noch weit entfernt. Trotzdem expandiert auch der Schuhhändler aus Baden-Württemberg immer weiter. Jetzt können Verbraucher daher die selbst entwickelten „Bequem-Schuhe“ auch am Stuttgarter Flughafen kaufen, wo gerade eben die inzwischen 23. Filiale in Deutschland eröffnet wurde.

Der neue Store liegt zwischen Terminal 2 und 3 und bietet eine Fläche von 94 Quadratmetern. Geöffnet ist an sieben Tagen pro Woche. Während Kunden vor Ort an Werktagen zwischen acht und 20 Uhr zuschlagen können, ist die Filiale am Sonntag nur von zehn bis 18 Uhr geöffnet.

Die Wahl fiel auf den ungewöhnlichen Standort, weil der Stuttgarter Flughafen nach Angaben von Bär „eine herausragende Bedeutung als Schaufenster zur Welt“ habe. Das fördere zum einen den internationalen Bekanntheitsgrad, zum anderen erreiche man eine globale Zielgruppe.

Verkauft wird vor Ort aber nicht unter der Kernmarke Bär, sondern unter der Zweitmarke Joe Nimble (siehe Video) Mit dieser sind die Bietigheimer seit 2011 aktiv, um jüngere Kunden zu erreichen. Denn mit den für gesundes Gehen konzipierten „Bequem-Schuhen“ zielt Bär auf die Zielgruppe 50plus. Schuhe der Marke Joe Nimble dagegen sind als Trendschuhe konzipiert, mit denen man beim Gehen das Gefühl bekommen soll, trotz Schuhen nahezu barfuß zu laufen.

Diese Strategie geht scheinbar auf. Denn der Nimble-Store am Flughafen ist nun schon die zweite Filiale der Zweitmarke Joe Nimble, nachdem unter diesem Namen bereits seit Frühjahr 2012 ein Flagship-Store in bester Lage in Berlin betrieben wird (Adresse: Friedrichstraße 58).

Anzeige

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen