Feuer im deutschen Versandlager: Bei Asos brennt es erneut

Schock für den britischen Fashion-Versender Asos: Wie die Briten berichten, gab es am heutigen Dienstag um drei Uhr in der Nacht ein Feuer im Warenlager. Konkret betroffen war durch den Brand das neue Vertriebszentrum bei Berlin (interne Bezeichnung: „Eurohub 2“), das erst in diesem März in den Live-Betrieb gegangen war. Nach offiziellen Angaben wurde das Lager vollständig evakuiert.

Asos
Bei Asos brennt es bereits zum zweiten Mal (Bild: Screenshot)

Dabei habe es keine Verletzungen beim Team gegeben. Laut dem Fashion-Versender wurden alle relevanten Sicherheits-Maßnahmen durchgeführt, wodurch das Feuer nur einen von vier Räumen im neuen Versandzentrum betroffen hat. Um Kunden weiter beliefern zu können, werden Bestellungen derzeit über das Hauptlager in Barnsley (UK) abgewickelt.

Nach eigenen Angaben hat das Feuer keine Technik, Automatisierung oder das Gebäude selbst beschädigt. In dem vom Feuer betroffenen Raum waren nach eigenen Angaben allerdings rund zwei Mio. Artikel in einem Wert von rund 25 Mio. Pfund gelagert.

Ersten Schätzungen zufolge könnte Ware im Wert von etwa 6,25 Mio. Pfund durch Feuer und Wasser beschädigt sein. Asos ist nach eigenen Angaben aber voll versichert gegen diesen Verlust.

Asos hatte erst Anfang März damit begonnen, seine Warenbestände aus dem alten „Eurohub 1“ in das neue Versandzentrum zu verlagern. Durch den Umzug verdoppeln die Briten ihre Warenkapazität in Zentraleuropa. Dadurch können die Briten mehr Ware hier bevorraten und unter anderem Kunden in Deutschland schneller beliefern. Generell wollen die Briten durch das neue Versandlager einmal alle Bestellungen von Kunden in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien abwickeln. Über das alte Versandlager („Eurohub 1“) wurden bislang nur rund 50 Prozent dieser Bestellungen abgewickelt.

Eurohub 1 wurde im Geschäftsjahr 2013/2014 (Stichtag: 31. August) in Betrieb genommen. Neben dem Lager in Barnlsey (UK) gibt es einen Standort in den Staaten, über den US-Kunden beliefert werden. Betrieben wird der neue „Eurohub 2“ übrigens von Fulfillment-Dienstleister Docdata, der auch den „Eurohub 1“ betreibt. Dieser wird seit dem Umzug im März für andere Kunden von Docdata genutzt.

Bereits am 20. Juni 2014 war ein Feuer bei Asos ausgebrochen – damals im Hauptlager in Barnsley.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 4047 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.