Recruiting-Trend im E-Commerce: Warum Interim-Manager immer wichtiger werden

Immer wieder müssen Online- und Multichannel-Händler schnell die für sie passenden Fach- und Führungskräfte finden. Doch bis der gewünschte Kandidat verfügbar ist, können in Einzelfällen Monate vergehen. Um diese Lücken zu schließen, verpflichten Versender zunehmend Interim Manager. Was erfolgreiche Interim Manager ausmacht und mit welchen Kosten interessierte Händler rechnen müssen, beschreibt die Personalberatung menovia consulting, die neuhandeln.de als Sponsor unterstützt.

Bernd Knickrehm Menovia
Bernd Knickrehm (Bild: Menovia Consulting)

neuhandeln.de: Immer mehr Online- und Multichannel-Händler holen heute Interim Manager, wenn es Probleme gibt, die sie aus eigener Kraft aktuell nicht lösen können. Ein Zukunftsmodell?

Bernd Knickrehm, Gründer von menovia: „Es ist ein wichtiges und vor allem flexibles Arbeitsmodel. Der größte Vorteil besteht darin, dass das Business weiter läuft – auch bei Vakanzen. Es bleibt also nichts liegen.“

neuhandeln.de: Interim Manager kommen, um wieder zu gehen. Sie sind Chef und zugleich Lückenfüller. Kann das funktionieren?

Knickrehm: „Der Interim Manager kommt, macht und entscheidet rein auf der Sachebene. Er ist völlig unpolitisch und unabhängig von bestehenden Strukturen. Dadurch läuft der Prozess umgehend weiter. Das ist das zentrale Ziel seiner Tätigkeit und wenn das gelingt, ist er erfolgreich.“

Christian Rees
Christian Rees (Bild: Menovia)

neuhandeln.de: Und was zeichnet einen erfolgreichen Interim Manager dabei aus?

Christian Rees, Partner von menovia: „Er muss Menschen mitnehmen. Dafür ist eine klare Kommunikation die Grundlage – sowie Fingerspitzengefühl und Durchsetzungsstärke.“

neuhandeln.de: Warum aber dauern manche Recruiting-Prozesse überhaupt länger als geplant?

Knickrehm: „Wenn wir Stellen in sechs bis acht Wochen besetzen, sind wir schnell – denn die Vakanz in Deutschland beträgt im Schnitt mehr als 100 Tage bei Fach- und Führungskräften. Generell gilt: Je höher die Position, desto schwieriger der Prozess. Denn die Anforderungen an Führungs- und Fachkräfte sind sehr hoch, dazu kommen der Fachkräftemangel und oft auch die Standortproblematik, die zu lösen ist. Der Kandidat muss dazu zum Unternehmen, den Mitarbeitern und der Kultur passen. Bis der richtige Kandidat gefunden wurde und einsetzbar ist, kann es bisweilen Monate dauern. Manchmal müssen lange Kündigungsfristen eingehalten werden, die eine Besetzung verzögern. In der Zeit ist existenziell wichtig, dass das Business weiter geht. Dafür ist Interim Management ein optimales Modell.“

neuhandeln.de: Aber wie können Sie die Qualität eines Interim Managers garantieren?

Rees: „Wir prüfen die Qualifikationen alle Interim Manager, bevor wir sie vermitteln. Wir sind selber jahrelang in der Branche tätig und haben uns ein solides und breites Netzwerk an Experten aufgebaut. Wir empfehlen unseren Kunden nie einen Manager, von dem wir nicht vollkommen überzeugt sind.“

neuhandeln.de: Und wie kommen Interim Manager in der Praxis an?

Rees: „Unsere Mandanten sind oft positiv überrascht, wie effektiv die Zusammenarbeit ist und wie schnell Interim Manager ihre Aufgaben übernehmen. Sie kennen zwar nicht das Unternehmen, aber die Situation. Das macht sie handlungsstark. Dieser Punkt wird von Handelsunternehmen oft unterschätzt.“

neuhandeln.de: Interim Manager haben relativ hohe Tagessätze. Lohnt sich das Model wirklich?

Knickrehm: „Ich antworte mit einer Gegenfrage. Kann es sich ein Händler leisten, aufgrund von nicht besetzten Stellen seinen Umsatz, die Geschwindigkeit und den Gewinn liegen zu lassen? Generell kann man sagen: Interim Manager sind selbständige Unternehmer und werden meist über Tagessätze vergütet. Diese liegen je nach Qualifikation, Aufgabe und Erfahrung bei 800 bis über 2.000 Euro. Dabei verfügen wir über einen Pool von etwa 50 exzellenten Interim Managern über alle Fachbereiche. Ein smarter Prozess für ein schnelles und unkompliziertes Onboarding rundet unser Modell ab.“

Logo MenoviaÜber menovia: menovia consulting ist die auf Distanzhandel spezialisierte Personalberatung für die Rekrutierung von Managern, Führungskräften und Spezialisten. Darüber hinaus unterstützt menovia seine Mandanten durch die Vermittlung von Interim Managern und durch Coaching.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 4052 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.