E-Food: Ocado wächst auch dank Wettbewerber Morrisons

Der britische Online-Supermarkt Ocado hat sein Geschäftsjahr 2013/2014 (Ende: 30. November) mit einem zweistelligen Umsatzplus abgeschlossen. Konkrekt sind die Handelsumsätze der Briten um 15,3 Prozent auf einen Brutto-Umsatz von 972,4 Mio. Pfund gestiegen (inkl. MwSt.).

Ocado Online-ShopOcado verspricht günstigere Preise als Konkurrent Tesco (Bild: Screenshot)

Der Gesamtumsatz der Briten fällt mit einem Wert von über einer Mrd. Pfund sogar noch höher aus. Hier sind neben Einnahmen aus dem Lebensmittelhandel mit Endkunden auch noch Service-Einnahmen und Gebühren aus der Partnerschaft mit der britischen Supermarkt-Kette Morrisons enthalten, deren Online-Geschäft seit Sommer 2013 von Ocado betreut wird.

Im Jahresvergleich ist der Gesamtumsatz mit 20,4 Prozent sogar überdurchschnittlich gewachsen, was allerdings kein Wunder ist. Denn der Online-Shop von Morrisons ist erst seit Anfang dieses Kalenderjahres in vollem Umfang online, so dass Ocado über die Partnerschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr mehr Einnahmen erzielen konnte als noch im Jahr zuvor.

Zum Ergebnis gibt es leider erst Details, wenn im neuen Jahr die endgültigen Zahlen kommen. Ich tue mich allerdings auch so schon schwer, die Umsätze von Ocado einzuordnen. Der Händler selbst spricht zwar davon, dass man in einem zunehmend umkämpfteren Markt das starke Wachstum beibehalten konnte (im vergangenen Jahr gab es bei den Handelsumsätzen auch schon ein zweistelliges Plus von damals 17,2 Prozent auf 843,0 Mio. Pfund inkl. MwSt.).

Ocado KennzahlenDie aktuellen Kennzahlen von Ocado im Überblick (Bild: Screenshot)

Spannend wäre aber einmal ein Vergleich mit den Online-Umsätzen der Wettbewerber, doch diese werden in der Regel nicht ausgewiesen. So heißt es beispielsweise bei Konkurrent Tesco nur, dass die Online-Umsätze im vergangenen Geschäftsjahr 2013/2014 (Ende: 22. Februar) in UK um elf Prozent angezogen haben – konkrete Zahlen fehlen auch im Geschäftsbericht.

Auskunftsfreudiger ist zwar der Schweizer Online-Supermarkt LeShop.ch, der im vergangenen Geschäftsjahr 2013 einen Brutto-Umsatz von 163,8 Mio. Euro erwirtschaftet hat. Wegen der unterschiedlichen Einzugsgebiete ist dieser Vergleich allerdings kaum aussagekräftig.

Zuletzt hat Ocado damit aufhorchen lassen, dass die Briten zusätzliche Sub-Shops gestartet haben. Neben dem Online-Supermarkt betreiben die Briten daher mit Sizzle (Sortiment: Küchenzubehör) und Fetch (Tierfutter) seit diesem Jahr weitere Shops, deren Handelsumsätze im Gesamtumsatz von 972,4 Mio. Pfund brutto (inkl. MwSt.) bereits enthalten sind.

Anzeige

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. simpleNewz - neuhandeln.de RSS Feed for 2014-12-12

Kommentare sind deaktiviert.