CEO verabschiedet sich: 21Sportsgroup verkleinert Führungsspitze

Bei der 21Sportsgroup aus Mannheim gibt es einen Wechsel im Management. Demnach verabschiedet sich mit Jörg Mayer (42) der CEO aus dem operativen Geschäft der Händlergruppe, die er vor fünf Jahren gegründet hatte. Seine Aufgaben in der Geschäftsführung teilen sich von nun an seine Kollegen Michael Burk (42) und Henner Schwarz (39), der seit kurzem zum Management der Gruppe gehört. Mayer wechselt auf eigenen Wunsch als Vorsitzender in den Beirat des Sportartikel-Spezialisten.

21sportsgroup Management
Die Manager Jörg Mayer (links), Henner Schwarz (Mitte) und Michael Burk (rechts)

In der Geschäftsführung der Händlergruppe hatte Schwarz sich bisher als Chief Financial Officer (CFO) um die Finanzen gekümmert, während sein Kollege Burk für das Marketing verantwortlich war. Weil sich die Führungsspitze nun von drei Personen auf nur noch zwei Manager verkleinert, ist Schwarz zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Chief Operating Officer (COO) für das operative Geschäft der Gruppe zuständig. Der bisherige Marketing-Chef Burk ist wiederum nun zusätzlich CEO der 21Sportsgroup.

Burk und Schwarz sind aber nicht nur als Manager für die gesamte Gruppe verantwortlich. Beide sind auch jeweils als Geschäftsführer für die Tochtergesellschaften Planet Sports und VR Bike tätig. Bei Planet Sports war Schwarz bereits Geschäftsführer, bevor er zum Finanzchef der gesamten Gruppe befördert wurde. Und für die VR Bike GmbH war als Geschäftsführer bislang Jörg Mayer verantwortlich.

21run Filiale München
Die erste 21run-Filiale in München (Bild: 21Sportsgroup)

Die Wurzeln der 21Sportsgroup liegen in einer Laufsport-Filiale in Mannheim. Danach wurden Online-Shops eröffnet, die im Sporthandel auf Nischen-Sortimente wie Laufschuhe (21run.com), Streetwear (21streetwear.com) und Radzubehör (21cycles.com) spezialisiert sind. Während die Schuh- und Streetwear-Shops von der 21Sportsgroup GmbH betrieben werden, steckt hinter dem Fahrrad-Shop die VR Bike GmbH.

Das Ladengeschäft in Mannheim lief lange Zeit getrennt vom Online-Geschäft der Gruppe unter der Marke „Lauf- & Sport Shop“. Diese Filiale wurde in diesem Frühjahr aber aufgegeben, um die vorhandene Fläche als Versandzentrum für die Online-Shops der Gruppe zu nutzen.

Parallel hatten die Mannheimer in München aber die erste Filiale für ihre Marke 21run eröffnet. Zu der Gruppe gehört auch der auf Sport und Streetwear spezialisierte Multichannel-Händler Planet Sports, den man vor einem Jahr von der insolventen Puccini-Gruppe übernahm.

Seit diesem Jahr gehört zudem die Berliner mySportgroup GmbH zum Verbund, die hinter dem Online-Marktplatz Vaola.de steht und nach Infos von neuhandeln.de im Jahr 2015 einen Netto-Umsatz von rund 15,5 Mio. Euro mit Verkäufen von Sportartikeln an Endkunden erzielen konnte.

Die Geschäftsführung der mySportGroup GmbH hat nun Frank Zwirner (51) übernommen, nachdem die bisherigen Geschäftsführer Nicola Szekely und Timo Fischer das Unternehmen verlassen haben.

Ex-CEO Jörg Mayer ist nun Vorsitzender des Beirats und bleibt weiter größter Gesellschafter der Gruppe. Auf Nachfrage von neuhandeln.de teilt die 21Sportsgroup mit, dass Mayer sich in Zukunft über die Aufgaben des Beiratsvorsitzenden hinaus um strategische Akquisitionen für die Gruppe kümmern will.

w&co

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.409 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.