Umbauten in Frankreich: Otto-Gruppe verkauft 3Pagen-Versand

21. September 2016 1

Bei der Otto-Gruppe bahnt sich der nächste Verkauf an. Konkret trennen wollen sich die Hanseaten von ihrem Versender 3Pagen, der Haushaltswaren an Kunden in Deutschland und Österreich verkauft. Denn der Spezialversender gehört zur französischen 3SI-Gruppe, die im laufenden Geschäftsjahr alle eigenen Handelsaktivitäten einstellen will. Interessiert am 3Pagen-Versand ist ein prominenter Wettbewerber. [mehr]

Online-Apotheken: Ströer-Gruppe schnappt sich Vitalsana

20. September 2016 0

Die auf Außenwerbung spezialisierte Ströer-Gruppe will die Online-Apotheke „Vitalsana“ übernehmen. Einen entsprechenden Kaufvertrag hat der Werbevermarkter bereits unterzeichnet. Ströer interessiert sich für Vitalsana, weil Online-Apotheken nach eigener Auffassung stark vom Marketing leben – und der Werbevermarkter mit seiner „medialen Stärke“ deshalb genau der richtige Partner für Vitalsana sei. [mehr]

Teleshopping: HSE24 investiert in britischen Verkaufssender

9. September 2016 0

Der deutsche Teleshopping-Sender HSE24 investiert einmal mehr in sein internationales Geschäft. Vor diesem Hintergrund hat sich der deutsche Verkaufssender nun mehrheitlich an dem britischen „Craft Channel“ beteiligt, der auf den Versandhandel mit Bastlerbedarf spezialisiert ist und diese Produkte per Teleshopping im Fernsehen sowie mit Live-Streams und Online-Shop im Internet vermarktet. [mehr]

Der nächste Zukauf: Vente Privée schlägt in Nordeuropa zu

5. September 2016 0

Der französische Shopping-Club Vente Privée übernimmt den nächsten Wettbewerber. So haben sich die Franzosen gerade eben eine Mehrheitsbeteiligung an dem dänischen Online-Händler „Designers & Friends“ gesichert, der ebenfalls preisreduzierte Mode und Lifestyle-Produkte wie Accessoires in zeitlich begrenzten Verkaufskampagnen anbietet. Für den französischen Marktbegründer ist der Zukauf ein „wichtiger strategischer Schritt“. [mehr]

Projekt „Collins“: Otto-Gruppe öffnet sich für externe Investoren

2. September 2016 0

Vor drei Monaten hatte die Otto-Tochter „Collins“ angedeutet, dass sich erstmals externe Investoren an dem Multishop-Unternehmen beteiligen wollen. Jetzt steht fest: Zum 1. September 2016 sind prominente Partner aus dem Mediengeschäft bei dem Start-Up aus dem Otto-Konzern eingestiegen, das auf diese Weise nun seine „Skalierung deutlich vorantreiben“ will. [mehr]

Offiziell: Misco Germany geht an die deutsche Cancom-Gruppe

30. August 2016 0

Vor zwei Wochen hatte ich über den geplanten Deal berichtet, nun ist die Transaktion in trockenen Tüchern: Die auf IT-Services spezialisierte Cancom-Gruppe aus München übernimmt das Deutschland-Geschäft von IT-Versender Misco. Das geht nun aus einer offiziellen Mitteilung des Bundeskartellamts hervor (Aktenzeichen: B7-127/16). Von dem ITK-Deal sollen beide Parteien profitieren. [mehr]

TriStyle-Gruppe übernimmt Spezialversender von XXL-Mode

29. August 2016 0

Verstärkung für die TriStyle Mode GmbH: Nach offiziellen Angaben hat die deutsche Versendergruppe den britischen Multichannel-Händler „Long Tall Sally“ aufgekauft. Durch den Deal will Tristyle-Eigentümer Equistone die Gruppe weiter wachsen lassen. Die TriStyle-Gruppe selbst soll ihre Position als „omnipräsenter Einzelhändler für Damenmode“ stärken. Der Deal wird laut Aussage der Beteiligten auf eine Summe von 30 Mio. Pfund „geschätzt“. [mehr]

Cancom übernimmt Deutschland-Geschäft von IT-Versender Misco

10. August 2016 0

Die auf IT-Services spezialisierte Cancom-Gruppe aus München möchte jetzt das Deutschland-Geschäft des Versandhändlers Misco übernehmen, der auf den Online-Vertrieb von ITK-Pro­duk­ten spezialisiert ist. Durch die Übernahme will die Cancom-Gruppe den Zugang zu neuen Kunden bekommen. Der Versandhändler Misco wiederum soll durch den bevorstehenden Deal bei seinen Kunden mit mehr Produkten und Services punkten. [mehr]

Dress-for-less geht an Karstadt-Eigentümer Signa Retail

1. August 2016 0

Das angeschlagene Online-Outlet Dress-for-less bekommt einen neuen Eigentümer. So übernimmt die österreichische Handelsgruppe Signa Retail die deutsche Dress-for-less GmbH, die Anfang Juni einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hatte. Durch die Übernahme wird die insolvente Dress-for-less GmbH am Firmenstandort Kelsterbach (Hessen) fortgeführt. Von aktuell 260 Arbeitsplätzen sollen zudem fast alle erhalten bleiben. [mehr]

Nach Verkauf an Klingel: Alba Moda wird umstrukturiert

8. Juli 2016 0

Bei dem Textilversender Alba Moda kommt es nun zu den „tiefgreifenden Einschnitten“, die von der Klingel-Gruppe bereits in Aussicht gestellt worden waren. Demnach verbleiben von ursprünglich 340 nur knapp 100 Mitarbeiter am Standort Bad Salzuflen bei der Alba Moda GmbH, die Klingel im Frühjahr von der Otto-Gruppe übernommen hat. Doch ohne einen Verkauf wären die Einschnitte in der Otto-Gruppe wahrscheinlich sogar stärker ausgefallen. [mehr]

1 2 3 4 5 9