„Gelegenheit beim Schopfe packen“: Klingel übernimmt Creatrade

29. Juni 2017 0

Die Klingel-Gruppe hat einen Kaufvertrag für wesentliche Vermögenswerte der Creatrade-Gruppe unterzeichnet. Demnach übernimmt die K – Mail Order GmbH & Co. KG zum 01. Juli 2017 rund 500 Mitarbeiter aus der Unternehmensgruppe. Das Kerngeschäft des Schneider Versands (Werbe-Artikel) soll weiter eigenständig am Markt bestehen. Als strategischer Investor übernimmt Klingel auch die Creatrade-Töchter Conleys, Impressionen sowie MiaVilla. [mehr]

Der siebte Streich: Signa Retail schnappt sich MyBestBrands

19. Juni 2017 0

Erst in der vergangenen Woche wurde die Übernahme des deutschen Online-Marktplatzes Hood.de vermeldet, schon gibt es den nächsten Deal bei Signa Retail. So übernimmt die Gruppe nun 60 Prozent an der Münchner MyBestBrands GmbH, die eine digitale Shopping-Mall für Luxusmode betreibt. Die Münchner MyBestBrands GmbH ist für Signa Retail bereits der siebte Online-Zukauf innerhalb der vergangenen 14 Monate. Und dabei soll es nicht bleiben. [mehr]

„Marktplatz von morgen“: Signa Retail übernimmt Online-Portal Hood.de

14. Juni 2017 1

Der Handelskonzern Signa Retail schnappt sich das nächste deutsche E-Commerce-Unternehmen. So haben die Mutter-Gesellschaft Signa Retail und die Tochter Karstadt Warenhaus GmbH nun zusammen 70 Prozent der Anteile an dem deutschen Online-Marktplatz Hood.de übernommen. Durch den Deal will die Signa-Gruppe das Online-Geschäft von Karstadt.de zu einem „Marktplatz von morgen“ entwickeln. [mehr]

„Eine Schande“: Creatrade-Konzern vor Insolvenzverfahren

18. April 2017 2

Kurz vor Ostern wurde am Amtsgericht Pinneberg ein Insolvenz-Antrag gestellt für die Versendergruppe Creatrade, zu der prominente Marken wie „Impressionen“ und „Conleys“ gehören. Denn nach offiziellen Angaben konnte „eine Refinanzierung der Gruppe überraschend nicht finalisiert werden“. Insider sprechen aufgrund der aktuellen Entwickung von „einer Schande“. Doch dass es kriselt, konnte man bereits zwischen den Zeilen lesen. [mehr]

„Geradezu perfekt“: Internetstores-Gruppe übernimmt Probikeshop

4. April 2017 0

Die deutsche Internetstores-Gruppe schnappt sich einen direkten Wettbewerber. Demnach übernimmt die Internetstores Holding GmbH den französischen Online-Händler Probikeshop, der – wie auch die Internetstores-Gruppe – auf den Versandhandel mit Fahrrädern und Bike-Zubehör spezialisiert ist. Mit der Übernahme will die Signa Sports Group ihre Offensive im Sport-Handel fortsetzen, zu der wiederum die Internetstores-Gruppe gehört. [mehr]

Möbel-Handel: Walz-Gruppe trennt sich von Händlermarke „Mirabeau“

21. März 2017 0

Da waren es nur noch vier: Das Versandhaus Walz bereinigt sein Portfolio und trennt sich von einer seiner bislang fünf Vertriebsmarken. Nicht mehr zum Konzern gehört dadurch nun der Versender Mirabeau, der auf das Geschäft mit Möbeln und Accessoires spezialisiert ist. Interessant ist aber nicht nur, dass sich die Walz-Gruppe von Mirabeau trennt. Fast noch spannender ist, wer die ehemalige Walz-Marke nun übernommen hat. [mehr]

„Betriebssystem für Modeindustrie“: Zalando kauft Nischen-Händler

1. März 2017 0

Der Berliner Fashion-Versender Zalando bereitet den nächsten Zukauf vor. Nachdem zuletzt mit Tradebyte ein Spezialist für Marktplatz-Software (und Sponsor von neuhandeln.de) übernommen wurde, steht nun mit der Münchner Kickz AG ein Multichannel-Händler auf der Wunschliste. Dieser ist spezialisiert auf Streetwear sowie Basketball-Bedarf und konnte 2015 über 40 Mio. Euro Umsatz erzielen. Aktuelle Zahlen gibt es auch von Zalando selbst. [mehr]

Offiziell: Home24.de verstärkt sich mit Retouren-Vermarkter Returbo

24. Januar 2017 0

Anfang Dezember hatte ich auf neuhandeln.de berichtet, dass der Möbel-Versender Home24 die nächste Übernahme plant. Konkret auf der Wunschliste stand damals die insolvente Returbo GmbH, die – wie auch Home24 – aus Berlin stammt und auf den Online-Handel mit Retouren spezialisiert ist. Nun ist der Deal in trockenen Tüchern – mit den ersten Konsequenzen für die E-Commerce-Praxis. [mehr]

Offiziell: ATU geht an die französische Mobivia-Gruppe

3. Januar 2017 0

Die französische Mobivia Groupe hat den auf KFZ-Ersatzteile und Autoreifen spezialisierten deutschen Multichannel-Händler ATU (Auto-Teile-Unger) nun endgültig übernommen. Demnach wurde der Deal vor wenigen Tagen vollzogen (Closing), nachdem die Transaktion im Herbst 2016 noch unter einem zentralen Vorbehalt gestanden hatte. Denn ATU musste damals zunächst noch an der Kostenschraube bei seinen Filialen drehen. [mehr]

Der vierte Streich: Signa Retail übernimmt auch Tennis Point

21. Dezember 2016 0

Der österreichische Handelskonzern Signa investiert munter weiter in deutsche Online-Händler. So hat sich Signa nun auch eine Mehrheitsbeteiligung von 78 Prozent an dem Spezialversender Tennis Point gesichert, der auf das Geschäft mit Sport- und Tennisbedarf spezialisiert ist. Damit erwirbt die Signa-Gruppe nun bereits den vierten deutschen Online-Händler – wohlgemerkt in diesem Jahr. Und dabei soll es nicht bleiben. [mehr]

1 2 3 9