Adreko

Dress-for-less: Privalia verkauft, Management übernimmt

5. November 2015 0

Leser von neuhandeln.de wissen bereits seit einigen Monaten, dass Dress-for-less einen neuen Eigentümer bekommen soll. Nun steht auch fest, an wen das Online-Outlet verkauft wird. Demnach übernimmt das bestehende Management-Team um Geschäftsführer Antonio Gonzalo den Online-Shop für günstige Mode vom spanischen Shopping-Club Privalia. Dieser will sich nun wieder auf sein Kerngeschäft konzentrieren. [mehr]

Elektronik-Handel: Pixmania beantragt Sanierungsverfahren

4. November 2015 1

Elektronik-Spezialist Pixmania steht vor einer ungewissen Zukunft. Konkret befindet sich der französische Online-Pureplayer seit ein paar Tagen in seinem Heimatland in einem Sanierungsverfahren, das sich im deutschen Recht mit einem Schutzschirmverfahren vergleichen lässt. Vorrangiges Ziel ist dabei, die Kosten weiter zu reduzieren. Deshalb könnte Pixmania den eigenen Verkauf einstellen und nur noch einen Marktplatz betreiben. [mehr]

Geschäftsjahr 2014: Neuer Rekordumsatz für Rose Bikes

4. November 2015 1

Die Rose Bikes GmbH konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2014 zweistellig zulegen. Konkret gab es ein Wachstum von 15,5 Prozent auf einen Netto-Umsatz von 69,7 Mio. Euro, was nicht nur ein neuer Rekordwert für den Spezialisten für individuell gefertigte Fahrräder ist. Mit dem zweistelligen Wachstum konnte Rose auch den Umsatzeinbruch mehr als ausgleichen, den der Fahrrad-Händler noch im Vorjahr hinnehmen musste. [mehr]

Finanzen: Delticom rechnet mit mehr Umsatz als geplant

4. November 2015 0

Während die Beate Uhse AG im laufenden Geschäftsjahr ihre Umsatzprognose wohl verfehlen wird, läuft es bei der Delticom AG gerade besser als erwartet. Denn der Online-Reifenhändler konnte nun davon profitieren, dass kalte Temperaturen und erste Schneefälle bereits jetzt viele Autofahrer dazu bewogen haben, sich neue Winterreifen anzuschaffen. Deshalb hebt der Konzern nun seine Umsatzprognose für 2015 deutlich an. [mehr]

Beate Uhse AG: B2C-Geschäft verfehlt die Erwartungen

29. Oktober 2015 0

Bei der Beate Uhse AG läuft es gerade nicht wie geplant: Aller Voraussicht nach wird der Spezialist für Erotikartikel im laufenden Geschäftsjahr 2015 bei Umsatz und Gewinn seine Prognose verfehlen, wie der Handelskonzern mitteilt. Unter anderem sei die Entwicklung im B2C-Geschäft „hinter den Erwartungen“ geblieben, was sich nun gezeigt habe. Auch das Geschäft zum Jahresende werde die Erwartungen wohl nicht erfüllen. [mehr]

1 31 32 33 34 35 72