Outdoor- und Sneaker-Spezialist Publikat wächst erneut kräftig

16. Januar 2017 0

Das Multishop-Unternehmen Publikat dürften viele Branchen-Beobachter nach wie vor noch nicht so recht auf dem Radar haben. Interessant ist der Spezialversender aber nicht nur, weil vor wenigen Monaten mit dem ehemaligen Cyberport-Chef Danilo Frasiak ein prominenter Manager verpflichtet wurde. Auch die aktuellen Geschäftszahlen für das vergangene Jahr 2016 lassen nun aufhorchen. [mehr]

Nach sinkenden Umsätzen: Walbusch-Geschäft zieht wieder an

10. Januar 2017 0

Der Herrenmode-Spezialist Walbusch konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2016 einen Brutto-Umsatz von 305 Mio. Euro erzielen (inkl. Mehrwertsteuer, nach Retouren). Damit steht zum Vorjahr ein Plus von 3,4 Prozent in den Büchern, da der Multichannel-Händler damals erst auf einen Brutto-Umsatz von 295 Mio. Euro gekommen war. Dennoch ist der aktuelle Umsatz weit von einem früheren Bestwert entfernt. [mehr]

Geschäftsjahr 2015: Tennis Point steigert Umsatz erneut zweistellig

4. Januar 2017 0

Die Tennis-Point GmbH mit Sitz in Herzebrock-Clarholz (Nordrhein-Westfalen) hat im vorletzten Geschäftsjahr 2015 einen Netto-Umsatz von 44,2 Mio. Euro eingefahren. Demnach konnte der Spezialist für Tennis- und Jogging-Artikel seinen Umsatz zum Vorjahr um 25,5 Prozent steigern – und damit das zweistellige Wachstum aus dem Vorjahr fortführen. Gründe für diese positive Entwicklung gibt es nach eigenen Angaben viele. [mehr]

Trotz schwierigem Umfeld: Gudrun Sjöden steigert Umsatz erneut

21. Dezember 2016 0

Der deutsche Mode-Versender Gudrun Sjödén konnte auch das vergangene Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatzplus abschließen. Zwar fällt das Wachstum geringer aus als ein Jahr zuvor. Gegenüber neuhandeln.de zeigt sich Geschäftsführer Matthias Fink aber sehr zufrieden mit dem Geschäft – schließlich waren im vergangenen Jahr generell die Rahmenbedingungen für den Versandhandel schwierig. [mehr]

Kein Investor: Strauss Innovation startet mit dem Abverkauf

5. Dezember 2016 0

Bei der angeschlagenen Warenhauskette Strauss gehen nun endgültig die Lichter aus. So hat der Insolvenzverwalter Dirk Andres die rund 670 Beschäftigen der Strauss Innovation GmbH informiert, dass die Warenhauskette den Betrieb einstellt. Hintergrund ist, dass kein Investor gefunden wurde. Das hatte sich abgezeichnet. Denn die Ausgangslage war für den kriselnden Händler von vornherein nicht einfach gewesen. [mehr]

Quartalszahlen: Home24 mit weniger Umsatz, Westwing steigert sich

30. November 2016 0

Der Möbel-Versender Home24 konnte im dritten Quartal 2016 einen Netto-Umsatz von 54,3 Mio. Euro erzielen. Damit gab es aber im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang – obwohl nun auch der Online-Shop Fashion For Home zum Geschäft beiträgt. Grund dürfte ein Fokus auf mehr Rentabilität sein – der sich nun jedenfalls bei dem auf Möbel spezialisierten Shopping-Club Westwing bemerkbar macht, zu dem es ebenfalls frische Zahlen gibt. [mehr]

Beate Uhse: Umsatz sinkt erneut, Ergebnis verbessert sich

28. November 2016 0

Die Beate Uhse AG konnte im dritten Quartal 2016 einen Konzernumsatz von 25,5 Mio. Euro netto über alle Aktivitäten im Groß-, Versand- und Einzelhandel erzielen. Zum Vorjahr hat das Geschäft damit aber erneut spürbar nachgegeben. Alles andere als ein Umsatz-Rückgang im dritten Quartal 2016 wäre aber wohl eine Überraschung gewesen. Schließlich lief das Geschäft bereits in der ersten Jahreshälfte nicht besonders prickelnd. [mehr]

„Europäische Wachstumsstory“: Shop Apotheke kann kräftig zulegen

23. November 2016 0

Die holländische Shop-Apotheke konnte in den ersten neun Monaten 2016 einen Gesamtumsatz von 124,7 Mio. Euro netto erzielen. Damit hat das Geschäft zum Vorjahr um starke 37 Prozent angezogen, da die Online-Apotheke damals erst auf einen Netto-Umsatz von insgesamt 91,0 Mio. Euro kam. Für diese Entwicklung gibt es vor allem zwei Gründe – die sich dann allerdings auch beim Ergebnis der Versandapotheke deutlich bemerkbar machen. [mehr]

AO.com: Neue Geschäftszahlen, neue Logistik-Strategie

22. November 2016 1

Der britische Elektronik-Versender AO („Appliances Online“) hat gerade frische Zahlen vorlegt, die den deutschen Markt betreffen. Demnach konnte der Online-Pureplayer im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2016/2017 (Ende: 31. März) einen Netto-Umsatz von 36,2 Mio. Euro erzielen, der mit Kunden aus Deutschland und den Niederlanden erwirtschaftet wurde. Aufhorchen lässt zudem eine Kooperation mit dem Logistik-Dienstleister Rhenus. [mehr]

„Project Star“: Umstrukturierungen prägen Quartalsbilanz von Windeln.de

15. November 2016 0

Die deutsche Windeln.de AG hat durchwachsene Zahlen für das dritte Quartal 2016 vorgelegt. Auf der einen Seite konnte der Spezialversender zwar seinen gesamten Netto-Umsatz deutlich steigern. Das Geschäft mit dem deutschen Online-Shop Windeln.de ging aber für sich betrachtet dennoch zurück. Hintergrund ist, dass der Konzern sein Geschäft in Teilen umbaut – was sich auch beim Ergebnis bemerkbar macht. [mehr]

1 2 3 34