„Prime Wardrobe“: Otto-Versand attackiert neuen Amazon-Service

27. Juni 2017 5

Unter der Bezeichnung „Prime Wardrobe“ testet Amazon in den USA derzeit einen neuen Service, der für Kunden den Online-Einkauf von Mode einfacher machen soll. Der zentrale Gedanke dabei: Kunden sollen Fashion zu Hause anprobieren und nur das kaufen müssen, was sie auch behalten wollen. Doch dieses Geschäftsmodell ist alles andere als revolutionär und hierzulande bereits seit Jahrzehnten etabliert – wie Otto zu Recht kritisiert. [mehr]

Handelsexperte Heinemann: „Marktplatz-Fieber vernebelt die Sinne“

26. Juni 2017 0

Kein Tag vergeht, an dem nicht ein deutscher Händler auf die Idee kommt, einen Marktplatz zu gründen oder zu übernehmen. Ob Intersport oder Rewe, Real oder Edeka, Otto oder Karstadt: Alle träumen den Traum vom Marktplatz und vom grenzenlosen digitalen Glück. Doch E-Commerce-Experte Gerrit Heinemann warnt Interessenten vor dem Marktplatz-Trend. Denn erfolgreiche Online-Plattformen sind ihm zufolge alles andere als ein Selbstläufer. [mehr]

Plattform-Trend: Rewe und myToys.de mit unterschiedlichen Strategien

22. Juni 2017 0

Nun hat es auch Rewe erwischt: Nachdem in den vergangenen Monaten immer mehr Online-Händler ihre Shopping-Plattformen um Drittsortimente erweitert haben, setzt nun auch der Lebensmittelhändler beim Geschäft im E-Commerce auf ein Marktplatz-Modell. Produkte von Partnern gibt es bei der Berliner myToys.de-Gruppe zwar schon länger. Nun wird das Drittsortiment aber kräftig ausgebaut – wenn auch anders als bei Rewe. [mehr]

„Amazon Fresh“: Neue Liefergebiete, aber weiter unattraktive Konditionen

13. Juni 2017 1

Der US-Versandriese expandiert in Deutschland mit seinem Lebensmittel-Lieferservice Amazon Fresh. Ab sofort können den Online-Supermarkt daher erstmals Kunden in ganz Berlin und Potsdam nutzen. Während Amazon aber momentan sein Liefergebiet ausweitet, bleiben die Konditionen für Kunden bei dem Online-Supermarkt unverändert – und damit weiter mäßig attraktiv. Denn in manchen Fällen bezahlen Kunden für eine Lieferung gleich dreimal. [mehr]

Marktplatz-Strategie: SportScheck macht den nächsten Schritt

30. Mai 2017 0

In der vergangenen Woche hat SportScheck-Chef Jan Kegelberg auf dem E-Channels Day (ECD) in München angekündigt, dass der Multichannel-Händler künftig mehr als nur ein Anbieter von Handelsware sein will. Das langfristige Ziel ist demnach, das Online-Portal SportScheck.com als zentrale Anlaufstelle im Internet für Sportinteressierte zu etablieren. Auf dem Weg dahin will man alternative Erlösquellen erschließen – und hat nun einen ersten Schritt gemacht. [mehr]

Und es passiert nichts: NFC-Projekt von Otto versagt in der Praxis

19. Mai 2017 0

Idee gut, Umsetzung mangelhaft: So muss man leider ein aktuelles Mobile-Commerce-Projekt auf den Punkt bringen, bei dem Universal-Versender Otto seinen Bestandskunden eigentlich einen sinnvollen Mehrwert bieten will – dabei aber leider auf das falsche Pferd setzt. Denn bei dem neuen Pilot-Projekt von Otto kommt ausgerechnet der Übertragungsstandard Near Field Communication (NFC) zum Einsatz, der in der Praxis seine Tücken offenbart. [mehr]

„Paul-Paula“: Otto-Versand tritt gegen Matratzen-Startups an

12. Mai 2017 0

Der Online-Handel mit Matratzen scheint ein lukratives Geschäft zu sein. Nicht nur, dass mit Start-Ups wie Casper, Eve oder Emma immer wieder neue Versender mit selbst entwickelten „One Fits All“-Matratzen um Konsumenten buhlen. Jetzt entert auch noch der Otto-Versand diesen Markt – mit einem neuen Spezial-Shop. Der hat zwar Potenzial – aber nur, wenn der Kunde das Angebot versteht. Und das könnte durchaus schwierig werden. [mehr]

Kaum Synergien: 1-2-3.tv schließt Plus-Size-Shop „Natobo“

11. Mai 2017 0

Der deutsche Teleshopping-Sender 1-2-3.tv hat seinen Online-Shop Natobo geschlossen, der erst im Herbst 2015 an den Start gegangen war. Mit der Zweitmarke wollte der Verkaufssender ursprünglich von einer wachsenden Zielgruppe an Männern profitieren, die sich für Plus-Size-Mode interessieren. Hintergrund für das Aus ist, dass der Verkaufssender „nicht ausreichend Synergien mit dem bestehenden Geschäftsmodell“ realisieren konnte. [mehr]

„Amazon Fresh“ gestartet: Mehr Zusatz-Service als Killer-Feature

4. Mai 2017 0

Lange wurde spekuliert, wann Amazon seinen Lebensmittel-Lieferservice „Amazon Fresh“ nach Deutschland bringt. Nun können erstmals auch Kunden hierzulande ihren Wocheneinkauf über Amazon erledigen. Es ist aber unwahrscheinlich, dass lokale Supermärkte schnell darunter leiden. Denn das Geschäft dürfte auch Amazon erschweren, dass es im Markt für eFood einige Hürden gibt. Zumal die Konditionen von „Amazon Fresh“ nur mäßig attraktiv sind. [mehr]

Kein Mehrwert, kein Profil: Woran der neue Redcoon-Shop krankt

3. Mai 2017 0

Nachdem der Online-Shop Redcoon.de in den vergangenen Tagen wegen einem Software-Update nicht erreichbar war, können Verbraucher nun wieder bei der MediaSaturn-Tochter bestellen. Punkten soll der Online-Shop nun mit einem größeren Angebot und einer besseren Usability. Ansprechen soll das solche Kunden, die beim Elektronik-Kauf „reine Online-Marken“ bevorzugen. Doch das dürfte in der aktuellen Form wohl schwer werden. [mehr]

1 2 3 15