Atelier Goldner Schnitt: Zwei neue Geschäftsführer bestellt

31. Juli 2017 0

Bei der Atelier Goldner Schnitt GmbH aus Münchberg (Oberfranken) verstärken seit kurzem zwei neue Geschäftsführer das Management-Team. Neu bestellt zu Geschäftsführern wurden demnach zum einen kürzlich Frank Brünnler (51) sowie Maximilian Fervers (40). Damit besteht das Führungsteam nun aus vier Personen, nachdem zuletzt nur Gerald Corbae (Sprecher) und Marcus Anton (Marketing und Vertrieb) für die Geschäfte zuständig waren. [mehr]

Job der Woche: Teamleiter Einkaufscontrolling (m/w)

28. Juli 2017 0

Zusammen mit der Personalberatung menovia consulting präsentieren wir auf neuhandeln.de jede Woche exklusiv ein brandneues Job-Angebot für Management, Führungskräfte und Spezialisten aus dem Online- und Multichannel-Handel. Hier geht es zum Angebot. [mehr]

„Attraktiver Markt“: Bonprix expandiert nach Norwegen

27. Juli 2017 0

Der Mode-Versender Bonprix ist einer der Hoffnungsträger im Otto-Konzern. Schließlich hatte kürzlich erst Konzern-Chef Alexander Birken in Aussicht gestellt, mit dem Mode-Versender durch Investitionen überproportional zum Markt wachsen zu wollen. Wie das in der Praxis gelingen kann, verdeutlicht nun eine aktuelle Bonprix-Offensive. So expandiert der Mode-Händler aus der Otto-Gruppe nun erstmals nach Norwegen – aus guten Gründen. [mehr]

Online-Apotheken: DocMorris verpflichtet neuen Einkaufschef

27. Juli 2017 0

Neuzugang bei der holländischen Versandapotheke DocMorris: Ab sofort verstärkt Philipp Storb den Spezial-Versender als neuer „Vice President Purchase“. Er folgt in dieser Funktion auf Jörg Wienpahl, der sich im nächsten Jahr in den Ruhestand verabschiedet. Als neuer Einkaufschef berichtet Neuzugang Storb direkt an DocMorris-CEO Olaf Heinrich. Dieser kann sich über einen neuen Kollegen freuen, der über viel Erfahrung in der Pharma-Branche verfügt. [mehr]

Beate Uhse AG: Erotik-Konzern bereinigt Marken-Portfolio

26. Juli 2017 0

Gerade erst hat die Beate Uhse AG eine so genannte „Refreshment-Kampagne“ in Deutschland gestartet, um die gleichnamige Kernmarke hierzulande zu verjüngen. Nun unternimmt der Erotik-Konzern die nächsten Schritte, um seine Strategie zu schärfen. Dieses Mal wird aber nicht erneut in Werbung investiert. Vielmehr trennt man sich von Aktivitäten, die nicht zum Kerngeschäft der Handelsgruppe gehören. [mehr]

E-Commerce-Recht: Händlern droht Abmahnwahn bei Amazon

25. Juli 2017 2

Wer als Händler auf Amazon aktiv ist, kann derzeit nicht sicher vor Abmahnungen sein. Händler können im Grunde nichts tun, außer von geschäftlichen Kontakten mit Amazon abzusehen. Warum ein Gericht das empfiehlt und welche Hintergründe aktuelle Abmahnwellen bei Amazon haben, berichtet der auf Versandhandel und E-Commerce spezialisierte Rechtsanwalt Rolf Becker in einem umfassenden Fachbeitrag. [mehr]

Freigabe erteilt: Schneider-Versand geht an Klingel-Gruppe

24. Juli 2017 0

Ende Juni wurde publik, dass der Klingel-Konzern die Creatrade-Gruppe übernimmt. Damals stand die Transaktion aber noch unter dem Vorbehalt, dass dem Deal das Kartellamt zustimmen muss. Das ist nun passiert. Klingel hofft daher jetzt darauf, mit den Marken der Creatrade-Gruppe das hauseigene Angebot im Versandhandel „im Interesse der Kunden wirtschaftlich sinnvoll weiter auszubauen“. Das sollte klappen. [mehr]

9 Tipps: So verkaufen Online-Händler erfolgreich in China

21. Juli 2017 0

China ist ein E-Commerce-Weltmarkt: Offiziellen Berechnungen zufolge stieg die Zahl der chinesischen Internetnutzer zuletzt auf 731 Mio. Verbraucher. Diese Masse – kombiniert mit einem wachsenden Interesse an westlichen Produkten – macht China auch für deutsche Händler überaus interessant. Wer aber dort als Händler auftritt, muss die Grundbedürfnisse chinesischer Verbraucher berücksichtigen. Wie das geht, beschreibt ein Gastbeitrag. [mehr]

„Refreshment-Kampagne“: Beate Uhse will Marke verjüngen

21. Juli 2017 0

Der Erotik-Versender Beate Uhse schraubt an seinem Erscheinungsbild. Im Rahmen einer „Refreshment-Kampagne“ wurde daher nun ein weiterer Schritt unternommen, um die Marke „Beate Uhse“ in Deutschland zu verjüngen. Bereits vor vier Jahren hatte der Konzern ein neues Logo entwickelt, um verstärkt Frauen und Paare anzusprechen. Im Anschluss hieß es dann aber, dass die neue Ausrichtung mehr Zeit erfordert als erwartet. [mehr]

1 2 3